Schönfeld — Die Jahreshauptversammlung der Hegegemeinschaft Hollfeld fand in Schönfeld statt. Der Vorsitzende Jürgen Steeger konnte berichten, dass der Abschussplan erfüllt wurde. Bei der jagdbaren Fläche mit einer Größe von 11 572 Hektar entfallen 30 Prozent auf Waldfläche: Insgesamt wurden 156 Rehböcke im vergangenen Jahr erlegt. Zudem wurden 173 Hasen, 20 Fasane, 161 Enten und 230 Füchse erlegt. Bei Schwarzwild erlegte man neun Keiler, drei Bachen, 58 Überläufer und 28 Frischlinge. Auch im schießsportlichen Bereich war man erfolgreich: Hans-Jürgen Heimann holte sich einen der ersten Plätze beim Büchsenschießen/Schießkino.
Hegegemeinschaftsleiter Jürgen Steeger konnte Klaus Schmidt aus Wunsiedel begrüßen, der die Schwarzwildbejagung mit einem Fachvortrag beleuchtete.