Das fränkische Liedgut ist breit gefächert. Es gibt fröhliche Lieder, traurige, spitzfindige und auch zweideutige. Der Musiker und Sänger Vitus Kramer fühlt sich mit allen diesen Spielarten wohl.

Mit seinem Akkordeon ist der 50-Jährige jetzt in der Hallern-dorfer Brauereigastwirtschaft Lieberth zu Gast gewesen. In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal sprang der musikalische Funke schnell auf die Gäste über.

Ein Lied über eine Kartoffel

Kramer hatte Liedblätter dabei, die er gemeinsam mit seinen Gästen einübt und anschließend sang.
So zum Beispiel eine Verbeugung vor dem schönen Frankenland. Das freute besonders auch die Mitglieder des örtlichen Fränkischen-Schweiz-Vereins.