"Ich komm mir da vor wie beim Buchbinder Wanninger: Der eine schiebt es auf den anderen, dass da nicht vorwärts geht", klagt Stadtrat Endres, der mit seinen Mitstreitern im April 2012 exakt 430 Unterschriften gesammelt hat für eine freie Fahrt auf der Adenauer- und der Theodor-Heuss-Allee.

Immerhin: Seit auf Initiative des Freien Bürgerblocks Forchheim die Rechtsabbiegespur auf der Eisenbahnstraße wieder zweispurig ist, fließt der Verkehr in Richtung Fränkische Schweiz und zum Kennedy-Ring problemlos ab. "Dafür staut sich der Verkehr nun auf der Geradeaus-Spur in Richtung Bamberg zurück bis zur Bahnhofs-Einfahrt", bedauert Paul Nerb, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim FBF.


Intelligente Ampelsteuerung


Die Lösung wäre eine "intelligente Ampelsteuerung", ergänzt FBF-Stadtrat Manfred Mauser.