Viele kennen den Skiclub Höchstadt als Verein, der Jahr für Jahr die unterschiedlichsten Festivitäten in Höchstadt bereichert. Ob Altstadtfest, Weihnachtsmarkt, Weinfest oder außertourliche Events, der Stand des Skiclubs wirkt immer wie ein Magnet. Die Hauptaktivitäten des Vereins liegen aber im sportlichen Bereich - und da natürlich im Wintersport.

Am Wochenende stand die 50. Tagesskifahrt des Skiclubs in den letzten zehn Jahren auf dem Programm. Mit 65 Teilnehmern in zwei Bussen ging es nach Leogang im Pinzgau, wo die Skifahrer und Snowboarder bei Kaiserwetter und besten äußeren Bedingungen einmal mehr auf ihre Kosten kamen.

Mit dem Ziel, Skifahren und Snowboarden in Höchstadt wieder populärer zu machen, begann der Skiclub 2009, verstärkt Tagesskifahrten anzubieten. Der heutige Zweite Vorsitzende Wolfgang Dorsch übernahm die Organisation. Die Fahrt nach Leogang war jetzt bereits die 50. unter seiner Leitung.

Ziel des Skiclubs war es dabei, Mitgliedern und auch Nichtmitgliedern preisgünstige Skiausflüge anzubieten. Alles, was man zum Skifahren braucht, wird organisiert. Der Skiclub kümmert sich um Leihskier vor Ort, besorgt die Skipässe und stellt auch Skilehrer. Aktuell sind beim Skiclub Höchstadt zehn aus den eigenen Reihen stammende, speziell ausgebildete DSV-Skilehrer aktiv.

Bewährt hat sich im Laufe der Jahre das Konzept für die Skiclub-Fahrten. Gestartet wird immer um vier Uhr in der Früh an der Aischtalhalle in Höchstadt, dann geht es direkt zu den Talstationen im Skigebiet. In der Regel treffen die Höchstadter dort pünktlich zu Beginn des Liftbetriebs ein. Damit der ganze Skitag genützt werden kann, geht es erst um 18 Uhr wieder Richtung Heimat.

In der ersten Wintersaison zählte der Skiclub 110 Teilnehmer bei seinen Tagesfahrten. Mittlerweile sind es pro Saison über 300. Die kommen auch aus den Nachbarlandkreisen. Insgesamt nahmen an den 50 Tagesfahrten 2648 Wintersportler teil.

Ziele waren in diesem Winter bereits die Skigebiete von Mayrhofen, Fieberbrunn, Scheffau und Leogang. Zwei Fahrten stehen noch im Programm: Am 9. März geht es nach Kaltenbach und am 23. März zum Saisonabschluss noch einmal nach Mayrhofen ins Zillertal.

Für diese beiden Fahrten gibt es noch freie Plätze. Anmelden kann man sich auf der Skiclub-Homepage unter www.skiclub-hoechstadt.de ad