Der 1933 in Hannover geborene Fritz Mensching, angesehener Musiker und Musikautor, begeht am Freitag seinen 80. Geburtstag. Er machte sich einen Namen als Autor von Kompositionen und Arrangements für Blasorchester, Bigbands und Combo für Spezialarrangements.

1974, vor knapp 40 Jahren, kam er, nachdem er als Arrangeur des Nürnberger Rundfunk-Tanzorchesters tätig war und die Stadtjugendkapelle einen neuen musikalischen Leiter suchte, in die Aurach-Stadt. Hier übernahm er für rund 20 Jahre ab Anfang 1974 die Leitung der Kapelle und lehrte, alle Instrumente zu spielen. Unter Mensching nahm das Orchester der Stadtjugendkapelle auch erstmals an Wertungsspielen teil, von denen die Kapelle immer mit sehr guten Ergebnissen zurück nach Herzogenaurach kam.
Daneben komponiert er auch viele Arrangements für Blasorchester und Bigbands. So auch für die Ina-Bigband der Schaeffler Gruppe in Herzogenaurach.
Hin und wieder leitet er bei der Ina-Bigband auch die Proben und fährt bei den jährigen Probenwochenenden mit. Hier sitzt Bandleiter Peter Wirkner dann neben seinem Saxophon-Kollegen und studiert die Stücke mit ein.

Auch bei Aufnahmen der Bigband wirkt Mensching mit. Hochkonzentriert werden hier stundenlang Stücke satzweiße eingespielt und unter den strengen Ohren Menschings bis zur Perfektion wiederholt. Daneben ist er bei den Ehemaligen der Stadtjugendkapelle, für die er auch Stücke schreibt, gerne gesehen. Einen "Ehemaligen-Marsch" komponierte er unter anderem für die Gruppe der Musiker, die seine Meinung als langjähriger musikalischer Leiter und musikerfahrener Mensch schätzt.
Die Noten von Fritz Mensching sind unverkennbar. " Seine Noten sind alle handgeschriebene Exemplare, wie man sie von früher kennt. Aber sie sind sehr sauber und gut lesbar", lobt Maria Martin, Mitglied der Ehemaligen, die Arbeit des Komponisten.

"Ich hatte mal einen Computer mit einem Programm zum Schreiben der Noten, aber das hat alles viel länger gedauert als mit der Hand. Dann hab ich die Kiste wieder eingepackt und zurückgegeben und schreibe jetzt wieder mit der Hand", sagte Mensching bei einer Probe Mitte letzten Jahres.