• Erlangen Arcaden leiden unter Corona-Pandemie
  • Einkaufszentrum reagiert mit "Digital Mall"
  • "Glamour Shopping Week" und "Black Price Days": Im Herbst folgen große Rabatt-Aktionen in den Shops

Es ist nicht lange her, da herrschten gespenstische Szenen in Erlangen. Wegen Corona traten im März 2020 die ersten Ausgangsbeschränkungen in Bayern in Kraft. Erlangen wirkte wie ausgestorben. Die Fußgängerzone, der Hugenotten- und der Schlossplatz, die Erlangen Arcaden – wo sonst das Leben pulsierte, herrschte Ödnis. 

Immerhin von den Erlangen Arcaden gibt es aktuell wieder positive Nachrichten: "Wenn man die Centersituation mit der Gesamtsituation im deutschen Einzelhandel vergleicht, erleben wir im Moment eine schnellere Erholung", erklärt eine Sprecherin des ECE-Projektmanagements, das seit Dezember 2019 neuer Eigentümer der Erlangen Arcaden ist.

"Digital Mall" soll Shops in Erlangen Arcaden stärken

Neue Angebote sollen mehr Kunden in das Shopping-Center locken. Seit Juni 2020 gibt es die "Digital Mall" nach dem Motto „online finden, offline kaufen“, erläutert die Sprecherin. „Mit unserer Online-Produktsuche können Kunden erstmals über die Website der Erlangen Arcaden nach Produkten der teilnehmenden Händler suchen, die Verfügbarkeit prüfen und das Produkt später vor Ort dann kaufen.“ Damit reagiere das Center auf veränderte Kaufgewohnheiten, denn eine Vielzahl der Kunden bereite online ihre Einkäufe vor und wünsche sich einen Online-Verfügbarkeits-Check für stationäre Geschäfte.

Für den Herbst werden große Rabatt-Aktionen angekündigt: "Vom 2. bis 10. Oktober wird es in den Erlangen Arcaden […] die stärkste und bekannteste Einzelhandels-Rabatt-Aktion, die 'Glamour Shopping Week', geben“, erklärt die Sprecher. In den teilnehmenden Geschäften winken Rabatte zu 30 Prozent.

Angelehnt an den "Black Friday" im Einzelhandel rufen die Erlangen Arcaden zudem am 27. November und 28. November die „Black Price Days“ aus. „Hier werden viele unserer Shops den Kunden die Kaufentscheidung mit starken Rabatten leichtmachen“, heißt es. Zusätzlich werde es Gewinnspiele und kleinere Aktionen geben.

Die Erlangen Arcaden sollen zudem fortlaufend modernisiert werden, sagt die Sprecherin. "Pläne sind bereits erstellt, sind aber aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie noch on hold."

Im benachbarten Nürnberg soll ein neues Shopping-Paradies entstehen. Unter anderem eröffnet Zalando dort ein Outlet.