Dargebracht wurde es von Christian Schmitt (Orgel) und Tatjana Ruhland (Flauto Traverso). Auf dem Programm standen Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Claude Debussy.
Tatjana Ruhland wurde 1972 in Regensburg geboren, sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater bei so namhaften Professoren wie Paul Meisen und András Adorján und schloss an der Manhattan School of music in New York mit dem Titel "Master of Music in Orchestral Performance" ab. Sie studierte ebenso an der "Accademia Chigiana" in Siena bei Aurèle Nicolet.
Ihr Debut mit der Querflöte gab Tatjana Ruhland in der Carnegie Hall in New York.