Antenne Bayern Pausenhofkonzerte: Es ist ein tolles Angebot, das der Radiosender Antenne Bayern verspricht. Die Schule, die am meisten "Klicks" im Internet verzeichnen kann, wird das "Pausenhof-Konzert" gewinnen. Ein hoher Anreiz, immerhin traten bei dieser Aktion in den vergangenen Jahren unter anderem die Sportfreunde Stiller und Sido einfach mal so auf einem ganz normalen Pausenhof auf.



Hoffnungen machen sich zurzeit die Schüler des Herzogenauracher Gymnasiums. Diese liegen zurzeit auf Platz 1 der Wertung, knapp gefolgt von dem Ohm-Gymnasium in Erlangen.
An der Schule kurz nachgefragt, antwortet Mike, dass er zwar von dem Voting wisse, aber nicht jeden Tag "klicken" werde. "Das ist eine PR-Aktion", kritisiert der 15-jährige Gymnasiast die Aktion.

Auf der Internetseite antenne.de kann jeder teilnehmen. Und Tatsache: Alle fünf Minuten kann man erneut für die Schule abstimmen, die gewinnen soll. Nichtsdestotrotz: In Herzogenaurach ist man optimistisch, dass das Gymnasium nicht nur den schönsten Pausenhof Deutschlands hat. Den Preis gab es als Lohn für einen enormen Einsatz: Das Gymnasium wurde als eine von zehn Schulen unter insgesamt 536 Bewerbern bundesweit ausgezeichnet. Es trägt den Titel "Schulhof der Zukunft 2015". Die Jury der Stiftung "Lebendige Stadt" und der Deutschen Umwelthilfe (DUH) ließ sich von der Umwandlung des Pflasterschulhofs in einen Naturgarten überzeugen.

Nun möchte man in diesem schönen Schulhof noch ein tolles Konzert haben. Und da folgen die Schüler gerne dem Hinweis des Radiosenders, der auf die Frage "Was kann ich tun um meine Schule zu pushen?" antwortet: "Du kannst dir auf der Voting-Seite deiner Schule Flyer und Plakate ausdrucken um bei deinen Mitschülern, Freunden, Bekannten und deiner Familie Werbung für eure Schule zu machen. Sag einfach so vielen Leuten wie möglich Bescheid, wie sie für deine Schule voten können. Nutze außerdem die sozialen Netzwerke um deine Schule bekannter zu machen. Teile die Voting-Seite deiner Schule auf Facebook, Twitter, Google+ und anderen Netzwerken und nutze die Short-URLs, damit jeder direkt auf die Seite deiner Schule kommt."

Die Band, die kommen soll, ist allerdings noch nicht bekannt und die Konkurrenz ist groß. Denn auch die anderen Schulen des Landkreises Erlangen-Höchstadt sammeln fleißig ihre Stimmen.

Mehr im Netz: