Noch einmal am Freitag und am Samstag jeweils um 19.30 Uhr wird das Luststück "Katzenjammer" aufgeführt, bevor mit der Band Getback bis in die Nacht gefeiert wird.

Beide Stücke, das Märchen "Die kleine Meerjungfrau" und das Lustspiel "Katzenjammer", seien sehr gut angekommen, resümiert der Vorsitzende des Heimatvereins, Friedhelm Wölfert. Die 16 Vorstellungen des Märchens haben rund 11.000 Besucher erlebt, die 15 Aufführungen vom "Katzenjammer" rund 8500. "Das war eine harmonische Spielsaison", sagt Wölfert, "anfangs durch die Fußball-EM etwas langsam in die Gänge gekommen, aber auf jeden Fall wieder aufgeholt." Auch das Sonderprogramm mit dem Brunch auf der Waldbühne, den Harmonikas aus Sachsenbrunn, mit Martina Schwarzmann und Rudy Giovannini sind auf eine große Resonanz gestoßen.


Ein Kraftakt

Trotz allem ist es immer wieder ein Kraftakt für den Verein und seine Mitstreiter, nicht nur ein solches Programm auf die Bühne zu stellen, sondern auch noch das Drumherum zu organisieren. Friedhelm Wölfert wird auch am Samstagabend nach der letzten Vorstellung vom "Katzenjammer" noch einmal allen für ihr Engagement und ihren Theater-Enthusiasmus danken.

Wer gern mal auf der Bühne stehen und sich der harten Probenarbeit stellen will, kann sich unter F.Woelfert@waldbühne-heldritt.de melden.

Für die beiden letzten "Katzenjammer"-Vorstellungen heute und morgen jeweils um 19.30 Uhr gibt es noch einige Karten. Eine Anmeldung unter Telefon 09564/800441 ist aber auf jeden Fall empfohlen.