Wie aus sicheren Quellen zu erfahren war, hatten da Verantwortliche des HSC 2000 interveniert. Denn sie sahen das Transpartent nicht als Motivation, sondern als Feier-Frühstart. Und so etwas " macht man im Sport einfach nicht", sagte ein HSC-Mitglied. Auch, wenn der Aufstieg sicher scheint, wird erst gefeiert, wenn er gesichert ist. Deshalb wurde das Transparent am Freitag kurz nach 11 Uhr wieder abgehängt - der Blick von der Stadthaus-Webcam zeigt nun wieder einen nackten Balkon.

Damit das mit dem Aufstieg ja nicht schiefgeht, will Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) mit nach Springe zum letzten Spiel fahren. Zusammen mit Thomas und Stefan Apfel soll er die Live- Übertragung kommentieren. Ob einer wie in jener legendären Fußball-Übertragung stöhnen wird "Aus! Das Spiel ist aus...!" Tessmer ist ja dafür bekannt,dass er gern zitiert.

Vorbereitet ist jedenfalls alles: Public Viewing im Steinweg am Samstagabend inklusive Fanfeier mitten in der Nacht, wenn der Mannschaftsbus vom letzten Spiel in Springe kommt. Am Sonntag geht es dann auf dem Marktplatz weiter. Die Mannschaft wird mittags im Rathaus eintreffen, um (voraussichtlich) 13 Uhr auf den Balkon treten, an dem dann vermutlich das Transparent wieder hängt. Es könnte natürlich auch vergessen oder durch ein anderes ersetzt werden ... Danach geht die Party auf dem Marktplatz weiter. Sogar das Wetter könnte einigermaßen mitspielen.