Zwei verletzte Personen und zwei beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend (13. Oktober 2021) im Gemeindegebiet Mistelgau. Wie die Polizeiinspektion Bayreuth-Land am Donnerstag (14. Oktober 2021) berichtet, war ein 75-jähriger Rentner dabei, seinen Traktor, an dem ein Heckcontainer angebracht war, auf seinem Grundstück zu rangieren.

Dabei geriet er, vermutlich aus Unachtsamkeit, auf die Straße, auf der gerade ein 48-Jähriger mit seinem Auto angefahren kam - die beiden kollidierten miteinander. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto des 48-Jährigen und der Heckcontainer wurde vom Traktor abgerissen. Sowohl der 75-Jährige als auch der Autofahrer wurden verletzt und mussten mit einem hinzugerufenen Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Beim Rangieren übersehen: Traktor und Auto kollidieren

Nach ersten Schätzungen entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro. Erschwerend kommt hinzu, dass der Traktor weder versichert, noch zugelassen war, weshalb sich der Fahrer neben diversen straf- und verkehrsrechtlichen Verstößen auch wegen einer Übertretung nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten muss, so die Polizei weiter.

Die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land haben hierzu die Ermittlungen aufgenommen.