• "Brussels Beer Challenge" 2022: Bier aus Bayreuth und Bamberg ausgezeichnet
  • Internationaler Wettbewerb: Vier Biere aus drei Brauereien räumen ab
  • Bayreuther Bierbrauerei und Brauerei Maisel: Welche Biere haben es geschafft?
  • Bekannte Bamberger Brauerei erhält ebenfalls Preis - Medaille für Keller-Bier

Die "Brussels Beer Challenge" ist ein internationaler, dreitägiger Bier-Wettbewerb. Rund 1800 Biere "aus allen Ecken der Welt" werden dort von 80 Expertinnen und Experten beurteilt. Circa 15 Prozent erhalten eine Auszeichnung mit Gold, Silber oder Bronze. Unter den Gewinner-Bieren sind in diesem Jahr auch vier Biere von fränkischen Brauereien gelandet: Drei stammen aus Bayreuth, eins aus Bamberg.

Bier-Preis "Brussels Beer Challenge" 2022: Bayreuther Brauereien mit drei Medaillen

Die "Brussels Beer Challenge" ist nach eigenen Angaben ein "professioneller Wettbewerb zwischen Brauern" und stellt gleichzeitig ein internationales Netzwerk dar. Die "Bier-Kultur" soll damit gefördert werden: Der Wettbewerb soll ein Qualitätsmerkmal darstellen, die Sichtbarkeit für Brauereien und ihre Biere erhöhen und Kunden einen Anhaltspunkt für "hochwertige und leckere" Biere bieten.

Drei der vier ausgezeichneten Biere aus Franken werden in Bayreuth gebraut: In der Kategorie "Pale & Amber Ale" gewann die Brauerei Maisel als einziger fränkischer Betrieb eine Gold-Medaille. Die Brauerei überzeugte die Jury mit ihrem "Maisel & Friends Stefan's Indian Ale".

Von der Bayreuther Bierbrauerei wurden gleich zwei Biere mit Preisen versehen: Das "Bayreuther Hefe-Weißbier" gewann in der Kategorie "Weizen" mit Silber, das "Bayreuther Hell" erhielt in der Kategorie "Lager" die Bronze-Medaille.

Klosterbräu Bamberg überzeugt Jury mit Kellerbier - Bronze in der Kategorie "Lager"

Doch auch eine Bamberger Brauerei konnte die Jury überzeugen. Das Kellerbier vom Klosterbräu konnte ebenfalls eine Bronze-Medaille in der Kategorie "Lager" ergattern. Insgesamt wurden noch sieben weitere Biere aus Deutschland mit Auszeichnungen versehen:

  • München (Bayern): Giesinger Biermanufraktur für "Giesinger Red Ale" (Gold)
  • München (Bayern): Schneider Weisse für "Tap9 Aventinus Eisbock" (Silber)
  • Teisendorf (Bayern): Brauerei Wieninger für "Wieninger Weißbier Dunkel" (Bronze)
  • Unterschleißheim (Bayern): Crew Republic Brewery für "Roundhouse Kick" (Gold)
  • Weilheim (Baden-Württemberg): Privatbrauerei Waldhaus für "Waldhaus Sommer Bier" (Silber)
  • Zusmarshausen (Bayern): Schwarzbräu für "Hefe-Weißbier Naturtrüb" (Gold)
  • Zusmarshausen (Bayern): Schwarzbräu für "Marie Hausbrendel" (Silber)

Ebenfalls interessant: European Beer Star: 12 fränkische Brauereien bei internationalem Bierwettbewerb ausgezeichnet