In der 2. Liga Nord/Mitte der Keglerinnen hat die Bundesliga-Reserve des SKC Victoria Bamberg zu Hause ihre weiße Weste gewahrt. Sie bezwang den KSV Gräfinau-Angstedt mit 3301:3134 Kegeln und 7:1 Mannschaftspunkten (MP). Tagesbeste der Partie war Sabrina Imbs mit 599 Holz.
Für Bamberg gingen Janine Wehner, Laura Lamprecht und Lea Wagner an den Start. We hner startete mit 149 Kegeln im ersten Satz gut ins Spiel und konnte sich den ersten SP sichern. In den Sätzen 2 und 3 musste sie sich Leihbecher geschlagen geben, schlug aber im entscheidenden letzten Satz zu und verbuchte den letzten Satzpunkt (SP) auf ihr Konto. Mit 544:539 bei 2:2 SP behielt We hner die Oberhand und machte den ersten MP perfekt.
Lamprecht ließ ihrer Gegnerin keine Chance und fertigte Müller klar mit 4:0 SP ab. Mit einem guten Ergebnis von 567:488 Kegeln war der MP für Bamberg nie in Gefahr. Zudem holte Lamprecht wichtige Zähler und zog ihrer Gegnerin davon. Wagner machte es wieder einmal spannend und musste die ersten beiden Sätze an Zenker abgeben. Mit 132 und 148 konnte sie aber den Rückstand in eine Führung drehen und gewann mit 529:519 Kegeln bei 2:2 SP. Somit wanderte auch dieser MP auf Bambergs Seite.
Mit einer 3:0-Führung und einem Polster von 94 Kegeln ging die Schlussgruppe mit Sabrina Imbs, Sandra Nold und Christina Neundörfer auf die Bahnen. Imbs erwischte einen guten Start (152, 165) und verpasste den "600-er" nur um einen Kegel. Auch sie ließ ihrer Gegnerin keine Chance und holte sich den MP klar mit 599:524 Kegeln und 4:0 SP - Tagesbestleistung. Nold bekam es mit der stärksten Gegnerin zu tun und musste sich deutlich geschlagen geben. Nach dem Verlust der ersten beiden SP konnte sie sich den dritten mit 150:142 Kegeln sichern, ehe sie den letzten wieder an Dressler abgab. Mit gesamt 525:569 Kegeln und 1:3 SP ging der MP an Gräfinau-Angstedt.
Neundörfer hatte anfangs zu kämpfen und lag nach dem ersten Satz mit 125:141 Kegeln zurück. In den restlichen drei Sätzen fand sie aber in ihr Spiel und holte gegen Thiem den MP deutlich mit 537:495 Kegeln (3:1 SP). Somit siegte der SKC Victoria Bamberg II abermals zu Hause und schickte den KSV Gräfinau-Angstedt mit 7:1 MP und 3301:3134 Kegeln nach Hause. Damit bleibt Bamberg II alleiniger Tabellenführer in der 2. Liga Nord/Mitte. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 1. Februar, um 12.30 Uhr beim ESV Schweinfurt statt.
SKC Victoria Bamberg - KSV Gräfinau-Angstedt 7:1
(16:8 Satzpunkte, 3301:3134 Holz)
Wehner - Leihbecher 2:2 (544:539)
Lamprecht - Müller 4:0 (567:488)
Wagner - Zenker 2:2 (529:519)
Imbs - Reinhardt 4:0 (599:524)
Nold - Dressler 1:3 (525:569)
Neundörfer - Thiem 3:1 (537:495)