Der automatische Alarm durch Brandmelder ist nichts Außergewöhnliches. "In der Regel handelt es sich um Fehlalarme aus technischen Gründen oder aufgrund menschlichen Fehlverhaltens", weiß man etwa beim Roten Kreuz in Bamberg. Dennoch müssen Feuerwehren und Rettungsdienste jedes Mal ausrücken. So auch am Mittwochmorgen gegen 3.45 Uhr.

Der automatische Brandmelder hatte im Seniorenpflegeheim in Walsdorf angeschlagen. Wenig später bestätigte ein Notruf, dass dort in einem Zimmer Feuer ausgebrochen und bereits ein Flügel des Heims verraucht war. Großalarm für Feuerwehren und Rettungsdienste, auch Polizei und Katastrophenschutz machten sich auf den Weg - insgesamt über 300 Einsatzkräfte.