• Hallstadt (Landkreis Bamberg): Neues Wohnprojekt "IQ"eröffnet 
  • Versprechen: "Bezahlbare Mietwohnungen, die eigene Doppelhaushälfte und das mitten in der Stadt"
  • Doppelhaushälften mit eigenem Carport: 130 Quadratmeter Fläche 
  • Wohnungen zwischen 50 und 90 Quadratmeter - immer mit Balkon oder Terrasse

In Hallstadt wurde am Montag (19. Juli 2021) ein neues Wohnprojekt eröffnet. Die Joseph-Stiftung hatte zuvor in der Innenstadt gebaut. Das berichtet die Stadt Hallstadt.

Hallstadt: Mehrfamilienhäuser und Doppelhaushälften - das wird geboten

Gebaut wurden:

  • Fünf Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 19 öffentlich geförderten Wohnungen
  • Sechs Doppelhaushälften

Die 19 Wohnungen verfügen über insgesamt rund 1300 Quadratmeter Wohnfläche und kommt Menschen mit geringem Einkommen zugute. Die Miete wird durch das Einkommen berechnet. Darunter sind mehrere Seniorenwohnungen und Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 50 und 90 Quadratmetern. Eine Terrasse oder ein Balkon sind bei jeder Wohnung dabei. Zusätzlich stehen 15 Stellplätze für Autos zur Verfügung. Weniger gut läuft es auf einer Baustelle in Bamberg - hier stehen Käufer und ein Unternehmen vor dem finanziellen Abgrund.

Neues Wohngebiet in Hallstadt: Eigener Carport ist inklusive 

Die sechs Doppelhaushälften verfügen über jeweils 130 Quadratmeter Wohnfläche. Ein Carport ist immer inklusive, auch für die Ladung von Elektrofahrzeugen wurden laut Stiftung Vorbereitungen getroffen. 

Der Freistaat Bayern förderte das Projekt mit rund drei Millionen Euro über Darlehen und Zuschüsse. Die Joseph-Stiftung gab rund 8,5 Millionen Euro aus. Das Quartier ist derzeit schon bewohnt, alle Doppelhaushälften wurden an neue Eigentümer verkauft. Die Einweihung musste aufgrund der Coronakrise verschoben werden.

In Pettstadt wurde ebenfalls ein neues Baugebiet vorgestellt - die ersten Häuser sind schon im Bau.