• Neueröffnung in Bamberg: Dritter Bubble-Tea-Laden in der Innenstadt
  • Riesiger Hype um Kultgetränk: Bubble Tea ist wieder angesagt 
  • "Anna's best" legt nach Betreiber-Aussage Wert auf Gesundheit und Frische
  • Bereits durch Stände an Sandkerwa und Co. bekannt

Bereits seit 2017 verkaufen Jiayu Chen und ihr Geschäftspartner aus der Schweiz Getränke - normalerweise allerdings auf Veranstaltungen wie der Sandkirchweih. Ende Mai erfolgte dann die Eröffnung eines Ladengeschäfts in der Bamberger Innenstadt. Auch in der Langen Straße hat kürzlich ein neuer Bubble-Tea-Laden eröffnet. 

Hype in Bamberg: Anna's best verkauft Smoothies und Bubble-Tea

"Letztes Jahr gab es wegen Corona keine Veranstaltungen, also haben wir entschieden, einen Laden zu eröffnen", erklärt Inhaberin Jiayu Chen inFranken.de. In ihrem Geschäft in der Franz-Ludwig-Straße 2 verkauft sie Smoothies, frisch gepressten Saft, Joghurt Frappé und Bubble-Tea. "Ich bin aus China, ich liebe Bubble-Tea. Mein Geschäftspartner legt viel Wert auf Gesundheit und Frische", erklärt Chen. Deswegen sei die Spezialität des Laden "nature drinks" und Eistee, den es sogar in zwölf verschiedenen Sorten gibt.

Im Angebot im Bamberger Bubble-Tea-Laden sind auch:

  • Kaffee, darunter auch die Cold Brew Variante
  • Frisch gepresste Säfte
  • Smoothies 
  • Früchte Eistee
  • Joghurt-Frappé
  • Soda
  • (Milch-)Tee
  • Cream/Cheese Milch Foam 
  • Kleinere Snacks

Trend in zweiter Welle? Bubble-Tea war bereits 2012 Verkaufsschlager

Die Getränke können jeweils mit verschiedenen Toppings beziehungsweise Bubbles ausgestattet werden. Nähere Informationen zum Laden gibt es auf der Website.

Der Bubble-Tea-Trend erobert Deutschland nicht zum ersten Mal. Bereits 2012 war das Getränk im Hype - dieser ebbte allerdings wieder ab - weil Wissenschaftler aus Aachen fälschlicherweise vor krebserregenden Stoffen im Bubble Tea gewarnt hatten. Woraus Bubble Tea besteht und was den "Tee" ausmacht, lesen Sie hier.