Er hat nichts geleugnet. Auf Wunsch des Richters hält der Angeklagte das weiße Elektrokabel sogar noch einmal so, wie er es getan hat, als er seine Frau erdrosseln wollte. Am 14. Januar dieses Jahres, morgens um viertel zehn, am Frühstückstisch in der gemeinsamen Wohnung.

Rudolf K. (Name von der Redaktion geändert) weiß, dass sein eigenes Leben jeden Tag vorbei sein kann. Der 77-jährige Bamberger klagt über Herz-Kreislauf-Beschwerden, Blutverlust, und seine Nieren seien kurz vor dem Versagen, wie er vor dem Bamberger Landgericht aussagte. Hinzu kommen Tinnitus, Diabetes und Bluthochdruck.Während seiner Zeit in U-Haft musste er zwischenzeitlich ins Krankenhaus, hat 15 Kilo abgenommen.
Schon einmal hat er versucht, sich wegen seines gesundheitlichen Zustandes beziehungsweise der Behandlung, mit der er nicht zufrieden war, das Leben zu nehmen. 20 Jahre ist das her.