SCK Oberwildflecken - TSV Volkers 2:0 (0:0) - Torfolge: 1:0 Alexander Latus (Foulelfmeter/55.), 2:0 Timo Paul (90.) - Gelb-rote Karte: Robert Adam (Oberwildflecken/88.).

Nach zähem Beginn landeten die Oberwildfleckener laut Aussage von SCK-Pressesprecher Glen Jobs einen verdienten Sieg. Die Volkerser waren zunächst nicht auf der Höhe, nur einmal kam der Tabellenzweite gefährlich vor das heimische Gehäuse. Spielertrainer Alexander Latus brachte die Einheimischen per Strafstoß in Front, nachdem Robert Adam von den Beinen geholt worden war. Nachdem der Torschütze und der Gefoulte weitere Möglichkeiten hatten liegen lassen, nickte Timo Paul eine Latus-Flanke in die Maschen.


SV Zeitlofs-Rupboden - FC Elfershausen 0:2 (0:1) - Torfolge: 0:1 Patrick Wald (27.), 0:2 Michel Gaethke (80.).

Der Tabellenletzte zog sich gegen den Primus aus Elfershausen gut aus der Affäre und zeigte, dass eigentlich mehr Potenzial in der Truppe steckt, als der Tabellenstand aussagt. Ein Punkt wäre jedenfalls mit etwas Glück drin gewesen. Schmerzlich vermisst wird bei den SVlern ein Torjäger. Trotz guter Gelegenheiten für Manuel Knüttel und Marius Cuber wollte kein Treffer gelingen. Elfers-hausen war optisch überlegen und profitierte in Tabellenführer-Manier von individuellen Fehlern der Hausherren, was Patrick Wald und Michel Gaehtke bestraften.

TSV Wollbach II - SpVgg Detter-Weißenbach 1:0 (1:0) - Tor des Tages: 1:0 Michael Markart (42.).

Trotz leichter Überlegenheit mussten die Einheimischen bis kurz vor der Pause auf die Führung warten. Nach Flanke von Johannes Schumm ließ Michael Markart einen Gegenspieler aussteigen und schob den Ball sicher ins Eck. Ansonsten gab es bis auf Schüsse von Manuel Schreiner und René Schneider keine klaren Torchancen. In der Folge waren die Gäste ebenbürtig, doch die wenigen Gelegenheiten wurden auf beiden Seiten nicht genutzt. "Aufgrund der ersten Halbzeit und der kämpferischen Leistung war der Sieg jedoch verdient", befand Wollbachs Abteilungsleiter Steffen Schmitt.

DJK Schondra II/Breitenbach - SV-DJK Langenleiten 4:2 (2:0) - Torfolge: 1:0/2:0 Tobias Beck (5./12.), 2:1 Felix Henn (Eigentor/48.), 2:2 René Söder (54.), 3:2 Dirk Fischer (69.), 4:2 Bastian Jüchser (75.) - Gelb-rote Karte: René Söder (Langenleiten/89.).

Unter der konsequenten Leitung von Winfried Hehn sahen die Fans ein munteres Match und den frühen Doppelpack von Tobias Beck. Auf der Gegenseite hatten Stefan Arnold und Christian Wolf ihre Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ruppiger. Nach dem Eigentor von Felix Henn kassierten die DJKler durch René Söder den Ausgleich. Nun nahm die DJK wieder Tempo auf. Tobias Beck bereitete die erneute Führung durch Dirk Fischer vor, ehe Fischer mit einem schönen Pass Bastian Jüchser bediente. Aufgrund der starken kämpferischen Leistung war der DJK-Sieg verdient.

SG Kressenbach II - TSG Züntersbach 1:3 (1:1) - Torfolge: 1:0 Joachim Seidel (30.), 1:1 Horst Stark (34.), 1:2 Daniel Maly (50.), 1:3 Simon Ankert (75.).

So turbulent wie beim 8:6 im Hinspiel ging es diesmal nicht zu, doch spannend war diese Partie mit hohem Unterhaltungswert erneut. "Uns stand heute Glücksgöttin Fortuna etliche Male bei", jubelte TSG-Pressesprecherin Alexandra Zirkel. "Kressenbach beherrschte über weite Strecken das Spiel, wir haben aber die Tore gemacht." Daniel Maly hatte gemeinsam mit Horst Stark und Florian Hüfner dafür gesorgt, dass die ersten 45 Minuten ausgeglichen verliefen. Mit einem Volleykracher nach einer Ecke war es Horst Stark gelungen, das 0:1 zu egalisieren. Im zweiten Spielabschnitt stand TSG-Keeper Sven Zell unter Dauerbeschuss, hatte mehrfach das Glück des Tüchtigen gepachtet. "Unsere Kontertore durch Daniel Maly und Simon Ankert waren aus dem Nichts heraus gefallen. Es wurde langsam Zeit, dass auch wir mal das Glück auf unserer Seite haben", lautete Alexandra Zirkels Abschlusskommentar.

SV Brand - SC Motten 1:5 (0:2) - Torfolge: 0:1 Benjamin Kraft (8.), 0:2 Alexander Weber (41.), 1:2 Koctinar Zuma (59.), 1:3/ 1:4/1:5 Kilian Herbert (76./82./ 85.).

Erstmals in dieser Saison grüßt der SC Motten als Tabellenführer. Motten begann stark und kam folgerichtig durch den aufgerückten Defensivspieler Benjamin Kraft zum 1:0. Diese Führung verlieh den Gästen Flügel. Bis auf ein Gegentor sprang für die Platzherren nichts heraus, die mit ansehen mussten, wie Kilian Herbert mit einem lupenreinen Hattrick sein Torkonto aufstockte. Udo Hewing: "Unsere Mannschaft siegte hochverdient über einen harm- und einfallslosen SV Brand."ksei

SV RW Obererthal II - SV Riedenberg II 3:3 (2:1) - Torfolge: 1:0 Markus Seifert (30.), 1:1 Markus Dorn (34.), 2:1 Michael Leiber (43.), 2:2 Markus Dorn (67.), 3:2 Michael Leiber (72.), 3:3 Christian Hergenröder (92.).

SV Machtilshausen II - FC 06 Bad Kissingen II 1:5 (1:1) - Torfolge: 1:0 Andreas Koch (8.), 1:1/1:2 David Straub (20./46.), 1:3 Stefan Gerndt (56.), 1:4 Michael Tenschert (78.), 1:5 Timo Schmitt (85.)

SV Ramsthal III - SV Garitz II 0:7 (0:3) - Torfolge: 0:1 Mariano Ozorio (10.), 0:2 Arek Sadowski (20.), 0:3 Mariano Ozorio (35.), 0:4 Max Fehr (55.), 0:5 Markus Schneider (63.), 0:6 Vitalis Schildt (78.), 0:7 Markus Schneider (83.).

FC Westheim II - TV Jahn Winkels II 4:0 (3:0) - Torfolge: 1:0 Thomas Holzinger (25.), 2:0 Julian Pfennig (35.), 3:0 Pascal Kümmert (40.), 4:0 Julian Pfennig (75.).

/>
TSV Maßbach II - FC Reichenbach II 0:3 (0:2) - Torfolge: 0:1 Markus Buhlheller (38.), 0:2 Simon Hammer (43.), 0:3 Markus Buhlheller (54.) - Gelb-rote Karte: Markus Buhlheller (Reichenbach/87.).

TSV Münnerstadt II - TSV Arnshausen II 6:0 (3:0) - Torfolge: 1:0/2:0/3:0 Kai Thomann (30./40./43.), 4:0/5:0/6:0 Fabian Erhard (60./70./75.).

SG Oerlenbach II/Eltingshausen II - VfB Burglauer II 1:1 (0:0) - Torfolge: 0:1 Björn Katzenberger (55.), 1:1 Manuel Keß (88.).

TSV Pfändhausen/Holzhausen II - FC Poppenlauer II 1:2 (0:2) - Torfolge: 0:1 Michael Streit (2.), 0:2 Jacek Chalagyn (45.), 1:2 Kevin Rudloff (70.).

TSV Ebenhausen II - TSV Rothhausen/Thundorf II 1:0 (1:0) - Tor des Tages: Luigi Fortino (42.).