DJK Dampfach - FC Fuchsstadt 2:2 (2:1). Tore: 1:0, 2:0 Leon Heppt (5./8.), 2:1 Dominik Halbig (37.), 2:2 Yanik Pragmann (72.).

Nach drei Siegen in Folge bleibt der FC Fuchsstadt zwar ungeschlagen, verlor mit der Punkteteilung beim Aufsteiger allerdings die Tabellenführung an den FC Coburg, der am Samstag noch am Kohlenberg mit 2:3 verloren hatte vor 400 Fans. Diesmal kamen sogar noch ein paar Zuschauer mehr. Die Elf von Martin Halbig hat mit ihren guten Leistungen ganz offensichtlich für gesteigertes Interesse gesorgt.

"In der ersten halben Stunde fühlte ich mich wie im falschen Film. Meine Warnungen vor der Spielstärke des Gegners schienen ungehört verhallt zu sein", meinte FC-Coach Martin Halbig nach einer Begegnung, in der seine Schützlinge zunächst überhaupt nicht im Bilde waren. Früh ging Dampfach in Führung, als eine Flanke auf DJK-Goalgetter Leon Heppt tatenlos bewundert wurde. Gleiches Spiel drei Minuten später, als erneut Heppt unbewacht einnetzen durfte. Als Marcel Frank verletzungsbedingt vom Platz musste (20.), deutete viel auf die erste Saisonniederlage hin.

"Was auch deswegen ärgerlich gewesen wäre, weil ein Großteil der 435 Zuschauer aus unserem Fanlager kam", so Halbig. In der Schlussphase des ersten Durchgangs rappelten sich die Gäste doch noch zu ersten sehenswerten Kombinationen auf, prompt fiel der Anschlusstreffer, den Dominik Halbig mit einem Schrägschuss ins lange Eck erzielte. Fuchsstadts Flügel-Mann hatte noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich auf dem Fuß, wusste sein "Brett" aber nicht zu verwerten.

Im zweiten Durchgang drängte der FC Fuchsstadt auf den Ausgleich, hatte beim Wiederanpfiff mit Markus Mjalov und Jannik Franz zusätzlich die Offensive verstärkt, musste aber ungeplant auch Patrick Helfrich wegen einer Knieverletzung auswechseln. Die Schützlinge von Oliver Kröner setzten derweil nur noch auf Konter, bei denen die FC-Deckung besonders auf den schnellen Adrian Hatcher aufpassen musste. Dank Yanik Pragmann fiel schließlich der von Martin Halbig erhoffte Ausgleich. In den Schlussminuten hatten beide Seiten Möglichkeiten zum Siegtreffer, "aber insgesamt geht die Punkteteilung in Ordnung", bilanzierte der FC-Trainer, der für das anstehende Heimspiel am Samstag gegen den TSV Gochsheim um den Einsatz von Frank und Helfrich bangt.

Fuchsstadt: Kruppa - Helfrich (50. Schaub), S. Bartel, Pfeuffer, Neder (46. Mjalov) - Frank (20. S. Schmidt), D. Schmidt (46. Franz), Ch. Schmidt, Seit - Pragmann, Halbig.