FC Fuchsstadt - TSV Großbardorf 1:4 (0:4). Tore: 0:1 Tim Strohmenger (2.), 0:2 Elias Reiher (4.), 0:3 Tim Stecklein (13.), 0:4 Jannik Göller (45.), 1:4 Markus Mjalov (59.).

"Nach der ersten Viertelstunde konnte einem Angst und Bange werden", meinte FC-Coach Martin Halbig, dessen Schützlinge zunächst überhaupt nicht im Bilde waren. Gegen die jungen und flinken Brendler-Mannen geriet man sofort in Rückstand, als Jannik Göller seinen Gegenspieler überlief und Tim Strohmenger bediente. Beim zweiten Angriff des Bayernligisten durfte Elias Reiher nach einer Flanke ungehindert einschlenzen. Als Tim Stecklein FC-Abwehrchef Sebastian Bartel im Laufduell abschüttelte und die Kugel ins lange Eck setzte, drohte den Kohlenberglern ein Debakel. Doch der Landesligist kam jetzt im Mittelfeld besser in die Zweikämpfe, stand fortan stabiler und verzeichnete bei einem zu hoch angesetzten Heber von Christoph Schmitt nach Zuspiel von Yanik Pragmann eine erste gute Möglichkeit (42.). Wenig später scheiterte Pragmann bei seinem Schrägschuss am Ex-FCler Leon Zwickl, ehe mit dem Pausenpfiff Göller mit einem Schuss aus der Drehung Keeper Tayrell Kruppa keine Abwehrchance ließ. Zu Beginn des zweiten Durchgangs verhinderte Ronny Mangold bei einem Schuss von Christoph Schmitt, den er von der Torlinie kratzte, den Ehrentreffer, der schließlich Markus Mjalov gelang nach einem Zuspiel von Dominik Halbig. Danach wurde auf beiden Seiten durchgewechselt, größere Torchancen ergaben sich nicht mehr. Vor den 300 Zuschauern beim Jubiläums-Kick in Arnshausen zeigten sich beide Trainer, auch unter Berücksichtigung, dass noch einige Stammkräfte fehlten, mit dem Auftritt zufrieden.

FC Untererthal - FC 06 Bad Kissingen 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Julius Alber (33.), 1:1 Sebastian Heinlein (46.), 1:2 Jan Krettek (75.), 2:2 Maurice Fella (82.).

Diese Partie verdiente wirklich die Bezeichnung "Testspiel", denn auf Seiten der Gastgeber wurden 15, auf Seiten der Kurstädter sogar 19 Feldspieler eingesetzt. Die Untererthaler verzeichneten in der Anfangsphase einen Lattenschuss, gerieten aber in Rückstand, als Gäste-Neuzugang Julius Alber Keeper Daniel Hammer keine Abwehrchance ließ. Mit einem Kopfball egalisierte Spielertrainer Sebastian Heinlein, ehe der eingewechselte Jan Krettek den Bezirksligisten neuerlich in Front schoss. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie schaffte Maurice Fella den Ausgleich, ehe der Kreisligist noch einmal das Quergestänge anvisierte.

FC Rottershausen - SG Oerlenbach/Ebenhausen 4:2 (3:2). Tore: 1:0 Christoph Helfrich (2.), 2:0 Johannes Müller (19., Eigentor), 2:1 Nils Halbig (29.), 3:1 Christoph Helfrich (33.), 3:2 Nils Halbig (41.), 4:2 Andre Seufert (80.).

Im einzigen Spiel des Großgemeindepokals behielten die Mannen von Alexander Schott die Oberhand gegen den Aufsteiger, dem in der kommenden Kreisliga-Saison eine gute Rolle zugetraut wird. Beide Teams liefen nicht in Bestbesetzung auf, boten aber gerade im ersten Durchgang den Zuschauern eine von Offensive geprägte Taktik. In den Defensivabteilungen gab es noch Abstimmungsprobleme, die aber kurzfristig behoben werden können.

SG Schleerieth - SV Ramsthal 4:5 (1:3). Tore: 0:1 Enrico Ott (12., Foulelfmeter), 1:1 Marco Rösch (22.), 1:2, 1:3 Timo Kaiser (40., 44.), 1:4 Sascha Ott (64.), 2:4, 3:4, 4:4 Jan Ludwig (66, 68., 81., Foulelfmeter), 4:5 Sascha Ott (85.).

Die neuformierte Elf von Bastian Knauer, der nach zahlreichen Abgängen erst einmal an einem soliden Kreisliga-Kader basteln muss, sah nach einer Stunde wie ein sicherer Sieger aus, ehe der vom Ex-Ramsthaler Thorsten Büttner betreute Kreisliga-Aufsteiger in Person seines Torjägers Jan Ludwig dreimal die SV-Deckung nicht gut aussehen ließ. Für ein Erfolgserlebnis der Weindörfler sorgte schließlich Sascha Ott.

TSV Aidhausen - FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen 2:3 (1:3). Tore: 1:0 Luca Bock (15.), 1:1 Maurice Stefan (25.), 1:2 Tobias Pfeffermann (26.), 1:3 Peter Hahn (40., Foulelfmeter), 2.3 Ramon Räth (78.).

Das Duell zweier Kreisligisten entschieden die Gäste etwas überraschend für sich, denn Coach Benjamin Kaufmann hatte auf eine Reihe von Leistungsträgern verzichtet. Er selbst lief auf und durfte mit dem Auftritt seines Teams im ersten Vorbereitungsmatch zufrieden sein.

Außerdem spielten

FC Strahlungen - TSV Wollbach 6:1 (2:0). Tore: 1:0 Felix Hochrein (29., Foulelfmeter), 2:0 Daniel Leicht (37.), 3:0 Manuel Kleinhenz (47.), 4:0 Markus Neder (57., 4:1 Felix Warmuth (76.), 5:1 Felix Hochrein (78.), 6:1 Benedikt Bötsch (80.).

TSV Rothhausen/Thundorf - DJK Altbessingen 1:9 (0:5). Tore: 0:1 Sascha Brauner (17.), 0:2 Kai Herold (19.), 0:3 Michael Winkler (21.), 0:4 Julian Weidner (28.), 0:5 Dominik Zeißner (45.), 0:6 Kai Herold (51.), 1:6 Dino Bassetti (81.), 1:7 Sascha Brauner (86.), 1:8, 1:9 Michael Winkler (87., 90.).

SG Bad Bocklet/Aschach - SpVgg Hambach 4:5 (4:1). Tore: 0:1 Simon Lutz (5.), 1:1 Jan Blasek (10.), 2:1 Lars Wahl (20.), 3:1 Luis Sandwall (25)., 4:1 Jan Blasek (27.), 4:2, 4:3 Maximilian Vollert (48., 65.), 4:4 Cedric Pregitzer (74.), 4:5 Christopher Pregitzer (85.).

SpVgg Hambach - SV Garitz 2:4 (1:1). Tore: 0:1 Luca Schlereth (31.), 1:1 Simon Lutz (32.), 1:2 Luca Schlereth (58.), 1:3 Fynn Streng (66.), 2:3 Denis Frolov (67.), 2:4 Aid Osmani (71.). Gelb-Rot: Dominik Werner (88., Garitz).

SV Aura II - DJK Schlimpfhof 3:3 (1:2). Tore: 1:0 Daniel Gisder (13.), 1:1 Felix Hagl (38.), 1:2 Justus Müller (44.), 1:3 Benjamin Bäumker (53.), 2:3 Sebastian Zink (70.), 3:3 Paul Öztürk (77.).

SG Premich/Langenleiten - SG Sulzfeld/Merkershausen 4:2 (2:2). Tore: 1:0 Luca Oppelt (11.), 1:1 David Betz (38.), 2:1 Luca Schmitt (44.), 2:2 David Betz (45.), 3:2 Luca Schmitt (59.), 4:2 Luca Oppelt (80.).