Zwei Ortsteilkirchen sollen barrierefreie Zugänge bekommen. Geplant sind Umbauarbeiten in der Reichenbacher und in der Kleinwenkheimer Kirche. In beiden Fällen machte der Bauantrag dem Bau- und Umweltausschuss keinerlei Probleme.
In Reichenbach reagiert die Kirchenstiftung nach Angaben von Stadträtin Michaela Wedemann auf eine Umfrage der Diözese Würzburg. Dort hatte es vor nicht allzu langer Zeit eine Umfrage unter den Kirchengemeinden gegeben, in der Auskünfte über Barrierefreiheit und behindertenfreundliche Ausstattung eingeholt wurden. Wie Wedemann erläuterte, soll es künftig einen Führer über barrierefreie Kirchen geben. Nachdem es für solche baulichen Verbesserungen Zuschüsse gebe, habe sich die Kirchenstiftung entschlossen, ebenfalls etwas für die Barrierefreiheit zu tun.

Beidseitig Geländer

Geplant ist an der Westseite der Kirche "St.