Ausgelassen feierte die Marktgemeinde die fünfte Jahreszeit: Mit Musik, Tanz, Überraschungen, Humor, Knalleffekten, Kreativität und vielen fröhlich ausgelassenen Menschen - so soll Fasching sein! Zur Prunksitzung überzeugten zahlreiche gekonnte Tänze genauso wie Büttenreden
Allen voran begrüßten die Hoheiten Jasmin I. vom Holz-Highway und Christian II., das Schleffaach vom Schleffwaach an zwei ausverkauften Sitzungen die zahlreichen Gäste und Gastvereine aus Gauaschach, Bad Neustadt, Altbessingen, Oberthulba und Ochsenfurt. Sitzungspräsident Steffen Lauer oblag es, die vielen Höhepunkte des reichhaltige, bunt gemixte Programms anzusagen. Krankheitsbedingt musste er zur ersten Sitzung das Mikrofon zu späterer Stunde an Dieter Diez übergeben.


Sporthalle umgebaut

Gesellschaftspräsident Dieter Diez zeigte sich von "seiner Mannschaft" im Vorfeld bereits sehr angetan: "Damit diese Sitzungen stattfinden konnten, haben viele Helfer, allen voran Irene und Walter Kramer, ganze Arbeit geleistet. Von Jahr zu Jahr wird das Team eingespielter. Und es ist viel zu tun. Außerdem haben wir ja nur eine kurze Zeitspanne, um die Sporthalle umzubauen."
So mussten in der Halle der Einhard-Grundschule Wasser- und Stromleitungen verlegt werden, damit eine Küche einziehen sowie Beleuchtung und Lautsprecheranlagen installiert werden konnten.
Auch die Bühne wurde für die Veranstaltung der EU-KA-GE eigens aufgestellt und Tische und Stühle extern organisiert. "Es ist schon ein großer Aufwand. Aber er lohnt sich. Schön, dass wir auch die Halle nutzen können", freute sich Dieter Diez.
Gleich zu Beginn verzauberte der Garde-Nachwuchs "Wild Generation" als tanzende Feen die Herzen der Gäste. Die "Dancing Kids" präsentierten Captain Jack Sparrow, der mit seiner Piraten-Crew zu heißen Rhythmen über die Bühne fegte. "S&D einfach anders" entführte mit farbenprächtigen Kostümen vor toller Kulisse in den fernen Orient und ließen die geheimnisvollen Geschichten um "1001 Nacht" aufleben. Mit phantasievollen akrobatischen Einlagen zu orientalischen Klängen wurde von Aladin auch der Geist aus der Wunderlampe gerufen.
"Boxring frei" hieß es bei den "E-Diamonds". Fäuste flogen zu heißen Rhythmen, bei dem das Publikum gerne mitging. Ganz nach oben war das Ziel der "Boachbrunser". Das Euerdorfer Männerballett präsentierte sich als Flieger-Crew mit "Top Gun".
Als "Aushängeschilder der Euerdorfer" titulierte Sitzungspräsident Steffen Lauer die Euerdorfer Prinzengarde, die dem Ruf gerecht ihren Marschtanz gekonnt präsentierten. Camyra Brooks und Anna Reuß überraschten das Publikum als Tanzpaar der EU-KA-GE - taktsicher, akrobatisch und immer mit einem Lächeln im Gesicht.


Perfekter Traummann

Die Gastvereine beteiligten sich ebenfalls am fast fünfstündigen Abendprogramm, so die Prinzengarde aus Gauaschach und die Altbessinger mit dem Showtanz "Top Gun". Zur Jagd ging der Nachwuchs der Neustädter Gäste.
Melissa Laudensack aus Hundsbach informierte über den perfekten Traummann, den es eigentlich nicht gibt. Dafür gab sie Tipps zur Anschaffung, Haltung und Ausbildung des männlichen Geschlechts. Katharina Sauer und Julia Wilhelm aus Wipfeld sinnierten als Weinbergschnecken über die seltsamen Angewohnheiten der Menschen. Peter Halbig gab als "Till von Franken" einen humorigen Einblick in die derzeitige Politik und sang mit dem Publikum gleich seine neu gedichtete dritte Strophe der Bayernhymne, die er selbstverständlich den Franken widmete. Der Wipfelder Bernd Schneider appellierte als unwilliger Tanzschüler an das weibliche Geschlecht: "Männer können nicht tanzen, die glotzen nur rhythmisch". Als "Apolonia" verriet Helene Greubel aus Ramsthal ihre Schwierigkeiten beim Online-Shopping.
Lokalkolorit pur gewürzt mit einer großen Portion Humor gab es beim "Kochduell" der "Schaffer". Hier duellierten sich als preisgekrönte französische Köche Christian Erhard und Björn Ortmann gegen derbe Hausmannskost von Bastian Weik und Benni Schmitt. "Joko" Benjamin Bohl moderierte. Nicht nur die unterschiedlichen Zubereitungsarten trieben die Lachtränen in die Augen. Ganz nebenbei wurde über Geschehnisse in Euerdorf berichtet - teils mit französischem Akzent oder derbem direkten Fränkisch. Höhepunkt war der "Pfannentanz" der fünf Akteure. Gleich nach dieser einzigartigen Einlage setzte die Euerdorfer Prinzengarden mit ihrem Showtanz "Euerdorf meets Country" einen grandiosen Schluss-Höhepunkt. Insgesamt 100 Aktive der EU-KA-GE tummelten auf der Bühne.