"Ihr habt alle die Leistungsprüfung bestanden." Mit diesem Satz zauberte Kreisbrandmeister Klaus Wüscher erleichterte Mienen auf die Gesichter der zehn Feuerwehrmänner und einer -frau, die ihr Können gezeigt hatten.
Wüscher fungierte als Schiedsrichter, so wie seine Kollegen Dominik Billmann und Kreisbrandinspektor Peter Sell, der die einzelnen Abläufe noch einmal Revue passieren ließ und das Ergebnis erläuterte: "Alles ist ruhig und routiniert abgelaufen. Man hat gemerkt, dass zuvor ausführlich geübt wurde." Kommandant Edgar Röder lobte ebenfalls seine motivierte Mannschaft, mit der er zehn Übungseinheiten vor der Prüfung absolvierte.