Besonderes Lob galt bei den Ehrungen der Freiwilligen Feuerwehr Obereschenbach dem Ex-Kommandanten Benno Zellhan, der mit "Herzblut" auch weiterhin die Treue zur Feuerwehr halte und sich dort erheblich engagiere, sagte Stadtrat Thomas Reuter.
"Ich habe damit nicht gerechnet und bin sprachlos", war Benno Zellhan völlig überrascht, als ihm Kreisbrandrat Benno Metz das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes in Silber an die Brust heftete. Damit würdigte Metz die hervorragenden Leistungen des Kommandanten a. D. Zellhan. Der sei 1977 zur Obereschenbacher Wehr gekommen, berichtete Vorsitzender Martin Hofmann. Zellhan habe bereits zwei Ehrenabzeichen in Silber erhalten und trage alle Leistungsabzeichen der Feuerwehr. Zellhan sei von 1986 bis 1998 Schriftführer im Verein gewesen und seit 1998 für weitere 18 Jahre erster Kommandant bis heuer im Januar. Mit herzlichem Applaus dankten ihm die Kameraden für so viel Engagement.