Im Jahr 2019 bietet Kulturbunt mit seinen Veranstaltungen wieder eine Mischung aus speziellen Filmvorführungen, Genusserlebnissen und Kabarett. Doch gerade im Bereich der Kleinkunst macht das neue Jahresprogramm auch den Wandel der Vereinsarbeit sichtbar.

Eine Säule im Kulturbunt-Kalender ist seit jeher das Kabarett. Im Jahr 2019 sind zwei Künstler zu Gast: Gregor Schäfer, der sich gleich im Januar in seinem Programm "Schein-Zeit" dem Geld widmet, und Sebastian Schnoy, der in "Und plötzlich Demokratie" 70 Jahre Bundesrepublik Deutschland politisch Revue passieren lässt.

Die beiden gehören allerdings nicht zu den prominentesten Kabarettisten. Denn an die heranzukommen, werde immer schwieriger, wie Heide Gerlach-Hirt erklärt. "Wir haben so viele Wunschkandidaten", sagt die Vorsitzende von Kulturbunt. Doch viele seien fürs Fernsehen längerfristig verpflichtet. So hätte Gerlach-Hirt zum Beispiel gerne Hazel Brugger für einen Auftritt nach Hammelburg geholt.

Eigentlich versucht Kulturbunt keine Veranstaltungsidee zu wiederholen, doch beim "Naschmarkt" macht der Verein wie seinerzeit bei "Klein-Montmartre" eine Ausnahme. Im Jahr 2017 war die Resonanz sehr gut. Wegen der vielfachen Nachfrage, wie Gerlach-Hirt erklärt, wird es am 25. Mai daher noch einmal einen "Naschmarkt" auf dem Viehmarkt geben. "Das ist unser Beitrag zur Belebung des Platzes", sagt Gerlach-Hirt.

Der Verein sucht noch weitere Interessenten, die sich mit Ständen beteiligen wollen. Beim "Naschmarkt" geht es nicht allein ums Essen. Er soll laut Veranstaltungswerbung ein Genuss für alle Sinne werden. So kann sich Gerlach-Hirt vorstellen, dass zum Beispiel auch Cremes oder Seifen zum Probieren angeboten werden - Hauptsache es ist alles selbst gemacht.

Daneben wird es wieder zwei Kinovorführungen an besonderen Orten geben: einmal im Bunten Buchladen und einmal im Schützenhaus. Die monatliche Programmkinoreihe in der Stadtbibliothek läuft ebenfalls weiter.

Im kommenden Jahr stehen bei Kulturbunt Neuwahlen an. Zwar finden sich immer genügend Helfer für die Veranstaltungen, doch hat Kulturbunt wie andere Vereine auch das Problem, dass immer wieder die gleichen Personen die Verantwortung übernehmen müssen. Daher würde sich Gerlach-Hirt eine Verjüngung des Vereins und vor allem des Vorstands wünschen, da neue Leute neue Ideen bringen würden. Der Verein hat außerdem wenige Tage vor Weihnachten mit Barbara Stross ein langjähriges, engagiertes Gründungsmitglied verloren. Stross war insbesondere für die Organisation der Programmkino-Reihe verantwortlich.

Das Kulturbunt-Programm 2019 Die Übersicht mit dem Jahresprogramm von Kulturbunt für 2019 liegt wie gewohnt in den Hammelburger Geschäften sowie in der Stadtbibliothek aus. In dem Flyer sind Informationen zu den sechs großen Veranstaltungen sowie die Termine der monatlichen Programmkino-Vorführungen zu finden. Die Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Vorstandsposten findet am Samstag, 6. April, statt. Für die Mitglieder gibt es dazu eine spezielle Filmvorführung.