Die ersten Neun tklässler sind bereits mit dem Moped oder Roller unterwegs, einige beginnen schon in Kürze mit der Führerscheinausbildung. So fand die Gelegenheit, den Erste Hilfe Kurs an der Mittelschule Wildflecken zu absolvieren, viel Zuspruch.

An zwei Schultagen vermittelte Ausbildungsleiter Sebastian Büchs vom BRK-Kreisverband Bad Neustadt den Schülern in der Theorie, aber vor allem in der Praxis, welche lebensrettenden Sofortmaßnahmen ein Ersthelfer ergreifen muss. Vom Unfall im Straßenverkehr, im Haushalt, auf der Arbeit oder in der Freizeit. Büchs führte locker, didaktisch geschickt und kompetent durch die Ausbildung. Er erklärte anschaulich, wie Blutungen mit Wund- und Druckverbänden gestillt werden, wie einem Bewusstlosen geholfen und wie ein Verletzter korrekt gelagert und wiederbelebt wird. Bei der Mund-zu- Mund-Beatmung und der Herzdruckmassage wurde an einer Puppe geübt.