Hoch erfreut waren Schützenmeister Peter Nietsch und sein Vertreter Paul Gundelach von der Schützenabteilung des Sportvereins Wildflecken über die "Rekordbeteiligung" bei der Dorfmeisterschaft 2014 im Luftgewehrschießen. An der zum achten Male durchgeführten Meisterschaft haben insgesamt 204 Schützen in insgesamt 51 Vierer-Mannschaften teilgenommen. Im letzten Jahr waren es dagegen "nur" 148 Schützen, die um Titel und Pokale auf den Schießständen kämpften.
Es war daher auch keine Frage, dass Schützenmeister Peter Nietsch bei der Siegerehrung im Schützenheim spontan den Teilnehmern das Versprechen gab, die "Dorfmeisterschaft" auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen.
Die Schützenmeister waren auch von der großen Anzahl von Frauen, Jugendlichen und "hochbetagte" Senioren überrascht, die an der "Dorfmeisterschaft" teilgenommen haben. An drei Abenden hatten Teilnehmer aus Vereinen, Firmen, Feuerwehr, Bundeswehr, Reservisten sowie zahlreiche Einzelstarter im Schützenhaus in Oberwildflecken die Gelegenheit, die besten Schüsse abzugeben.
In der Damenkonkurrenz siegte die Mannschaft "Toyota Wirth" mit Sabine Frank, Cordula Wirth, Uschi Weikard und Sonja Witke mit 357 Ringen. Auf dem zweiten Platz landete das Team "Kleeblatt" mit Anne Frank, Christina Szczesniak, Diana Nietsch und Carina Schaupp mit 355 Ringen. Den Rang drei sicherte sich die Mannschaft "Sauna Damen". 352 Ringe erzielten hier Heidi Beck, Liesel Kleinheinz, Annette Lienert und Jule Frank.
Bei den Herren war das Team "Die Frirths 2.0" mit Michael Frank, Michael Wirth, Sabine und Jule Frank die Gewinner mit 386 Ringen. Auf Platz zwei folgte das Team "Die Frirths" mit Jule, Michael, Sabine Frank und Michael Wirth mit 380 Ringen. Den dritten Platz sicherte sich die Mannschaft "Die Frirths 3" mit den Schützen Michael Wirth, Michael, Jule und Sabine Frank mit 378 Ringen. Beste Jugendmannschaft war das Quartett "Jugendkapelle schnelles Blech" mit den Schützen Leon Benkert, Marion Benkert, Erick Nietsch und Jonas Gundelach mit 359 Ringen.

Stechen der Bestplatzierten

In der Einzelkonkurrenz kam es zu einem "Stechen" der Bestplatzierten. Dabei belegten Michael Frank und Michael Wirth mit jeweils 99 Ringen gemeinsam Platz 1 und sind damit doppelte Dorfmeister. Mit 99 Ringen wurde Jule Frank bei den Frauen Dorfmeisterin. Bei der Jugend war Leon Benkert mit 97 Ringen bester Schütze und damit Jugend-Dorfmeister.
Die Dorfmeister der Herren wurden mit 20 Liter Bier und die Damen mit einem Geschenkkorb belohnt. Die Jugendmannschaft freute sich über einen Pokal und die besten Einzelschützen über ihre Präsente die sie erhalten hatten.