Das Motto der Andacht wurde von Mitgliedern der Pfarrgemeinden bei den Fürbitten auf großen Plakaten an einer Leine aufgehängt und so den Besuchern näher gebracht. Mit einer meditativen Körperübung hatte Annette Raab die Mitfeiernden das Thema ganzheitlich spüren lassen. Mitgestaltet wurde die Festandacht von der Gesangsgruppe "Jubilate" unter Leitung von Bernhard Hopf. Am Ende der Andacht bedankten sich Pfarrer Judmann, Pfarrerin Roth sowie die Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstands bei der großen Besucherschar, bei allen Organisatoren und Helfer, die das Fest mit ihrer Arbeit ermöglicht und mitgestaltet haben.

In der Aula der Schule präsentierten sich Gruppen aus den beteiligten Kirchengemeinden mit Fotos, Plakaten und Informationstafeln. Unter ihnen waren unter anderem die Jugendgruppe KJG aus Oberbach, die Konfirmanden, die Kindergottesdienstgruppe, das Kinderdorf und viele andere. Einen eigenen Stand hatten die "Eine Welt Gruppe" aus dem Oberen Sinngrund mit fair gehandelten Waren eingerichtet.

Rhythmen aus Lateinamerika

Mit den Kindern wurden über den Nachmittag verteilt Trommeln gebastelt und typische Rhythmen aus Lateinamerika und Afrika getrommelt. Mit einem Kurzkonzert mit dem Liedermacher Frank Barthelmes fand das Fest am Abend einen meditativen Abschluss.