Die Leitung des Musikvereins hat nun mit  Karina Gundelach, Dominik Köstler, Marlon Benkert ein gleichberechtigtes Trio übernommen. Gundelach war zuvor bereits Stellvertretende Vorsitzende.

Die Kasse führt Sandra Kleinheinz, stellvertretender Kassier ist Tobias Köstler, als Schriftführerin fungiert, vertreten von Katharina Müller. Beisitzer sind weiterhin Herbert Höhl und Johanna Müller. Neu gewählt wurden hier David Baehr und Vivien Beitinger, die zudem auch stellvertretende Jugendvorsitzende ist. Als Jugendvorsitzende wurde Franca Schmitt bestätigt.

Kraft ihres Amtes sind auch im Vorstand: Dirigent Andreas Kleinhenz, Gerätewart Carina Schaupp, Vergnügungswart Monika Kehm. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Vorsitzender Steffen Fröhlich, die langjährige Beisitzerin Elizabeth Helfrich und Beisitzer Erick Nietsch sowie Tobias Fröhlich (Vergnügungswart).

Musik aus dem Fenster

Die Corona-Pandemie habe die Aktivitäten im Musikzug Wildflecken ausgebremst. Während 2019 noch ein voller Terminkalender mit Probewochenende, Konzerten und kirchlichen Auftritten das Vereinsjahr prägte, war 2020 nach einem tollen Konzert am Kreuzberg erst einmal Schluss, berichtete Dirigent Andreas Kleinhenz. Was blieb war "Musik aus dem Fenster". Auch das schon geplante Weihnachtskonzert fiel der Pandemie zum Opfer, doch die Musiker fanden Alternativen und spielten zu Weihnachten  an den Fenstern in verschiedenen Straßen Wildfleckens. Zum Jahreswechsel habe noch niemand geahnt, dass die Musikpause so lange dauern werde. Erst im Juni 2021 konnte der Probenbetrieb wieder starten und Ende Juli gab es ein Schulhofkonzert der Jugendkapelle.

Im Rückblick sprach Fröhlich den Jugendlichen seinen Dank und seine Anerkennung aus. Auch wenn die Jugendförderung schwierig sei, konnte das eine oder andere Kind hinzugewonnen werden. Die aktuelle  Jugendkapelle sei voll in die Blaskapelle integriert. Bei der ersten Probe nach den Sommerferien waren 35 Musiker gekommen.

Sein Dank ging an Manuela Möller, die in den vergangenen zweieinhalb Jahren, seit sie die Jugendkapelle übernommen habe, die Kinder und Jugendlichen weit voran gebracht habe.

Aktuelles Thema und erste große Aufgabe für den neuen Vorstand sei die Bildung einer Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Sinntalschule.  Als sehr erfreulich konnte bekannt gegeben werden,  dass Janina Rest die D2 Prüfung und Vivien Beitinger die D3 Prüfung erfolgreich absolviert haben.