Neben gesellschaftspolitischen Themen stehen auch regelmäßige Informationsfahrten auf dem Programm des Ortsverbandes Bad Brückenau der Senioren-Union (SEN).

Der Startschuss für die ganz individuelle Stadtführung unter der Leitung von Adrian Börner, der der Gruppe den ganzen Tag zur Verfügung stand, fiel am Frankoniabrunnen vor der Residenz. Der ehemalige Sitz der Würzburger Fürstbischöfe gehört zu den bedeutendsten Schlossanlagen des Barock in Europa und zählt heute zum Welterbe der Unesco. Im Innern des weitläufigen Gebäudekomplexes erläuterte Börner detailliert die Entstehungsgeschichte sowie diverse Fakten zum Bau und zur Inneneinrichtung.


Historische Anekdoten

Dabei kamen so bekannte Persönlichkeiten wie der Architekt Balthasar Neumann oder der Künstler Giovanna Battista Tiepolo zur Sprache. Und damit der Vortrag des Stadtführers nicht zu trocken und von Zahlen und Daten überhäuft wurde, streute Börner so manche historische Anekdote in seine Ausführungen ein. Ein kurzer Abstecher zur Hofkirche rundete den Vormittag ab, bevor man sich im Hofbräukeller für die weiteren Unternehmungen stärkte.


Weitere Termine

Am Nachmittag bummelten die Bad Brückenauer durch die Pleich, einen der ältesten Würzburger Stadtteile. Auch wenn man sich hier heute fast mitten in der City befindet, fühlte sich die Gruppe in eine andere Welt und Epoche versetzt. Denn viele alte Sehenswürdigkeiten sind erhalten und restauriert, darüber hinaus herrscht in den winkligen Gassen eine nahezu himmlische Ruhe. Auf kurzem Fußweg gelangten die Gäste aus der Rhön schließlich zum Juliusspital, wo der Stadtführer sein umfangreiches Wissen an die Besucher weiter gab. Nicht fehlen dufte bei dem Rundgang natürlich ein Blick in die historische Apotheke, die das angegliederte Krankenhaus seit über 350 Jahren mit Arzneimitteln versorgt. Mit einer Brotzeit im Bürgerspital fand ein ereignisreicher und informativer Tag seinen Ausklang.

Auf der Rückfahrt gab die SEN-Ortsverbandsvorsitzende Hildegard Schöbel-Bossinger schon einmal die nächsten Termine bekannt. Am Dienstag, 24. Mai, besichtigen die Bad Brückenauer Senioren das neue Haus Waldenfels. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Neubau.

Am Dienstag, 31. Mai, steht ein Besuch der Trimburg mit einer Führung durch Otmar Pfister auf dem Programm. Bei dieser Tour wird ein Bus eingesetzt, der um 13.30 Uhr am Bahnhof abfährt.

Anmeldungen und nähere Informationen bei Hildegard Schöbel-Bossinger, Tel.: 09741/ 1605, oder bei Rolf Mozer, Tel.: 09741/930 02 25.