Die Kinder hatten zwei Fenster des Bürgerhauses weihnachtlich geschmückt und beleuchtet.
Bischof Nikolaus begrüßte die Kinder und Besucher mit einem langen Gedicht. Die Kinder sangen und musizierten, die Sterne (Vier- und Fünfjährige) trugen ein Gedicht vor, die Sternschnuppen (fünf bis sech Jahre) verkleideten sich als Rentiere bzw. Nikolaus und spielten das Theaterstück "Nikolaus und die Rentiere" vor und die jüngsten Kinder - die Sternchen - suchten spielerisch und in Reimform nach dem Nikolaus.
Der Nikolaus bescherte zum Dank die Kindergartenkinder, aber auch das Kita-Team sowie alle anderen Kinder, bevor er sich nach weiteren Liedern, in die auch die Erwachsenen einstimmten, wieder auf den Weg machte. Nach dieser gelungenen Feier durften die Kinder in der darauffolgenden Woche den Weihnachtsmarkt in Bad Kissingen besuchen.
Nach Besichtigung der großen Krippe im Kurpark, leckerem Kinderpunsch (Dank des Sinnbergcafés) war ein Höhepunkt die Fahrt auf dem Karusell, die die Kinder ebenfalls spendiert bekamen bevor sie mit dem Linienbus zurüc fuhren. red