Mark Nzeocha steht mit den "San Francisco 49ers" im Finale der US-amerikanischen Football-Liga "NFL": In der Nacht von Sonntag (2. Februar 2020) auf Montag trifft der 30-Jährige im "Hard Rock Stadium" in Miami auf die "Kansas City Chiefs". Damit steht der aktuell einzige aktive deutsche Football-Spieler der "NFL" vor dem größten Highlight seiner Karriere. Diese begann einst im mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber (Kreis Ansbach).

Bisher spielt die Nummer 53 der "49ers" eine herausragende Saison: Nzeocha war 2017 aus Dallas nach San Francisco gewechselt. Bei den "Dallas Cowboys" wollte ihm - auch aufgrund einer schweren Verletzung - nicht der Durchbruch gelingen. Seitdem er in rot-gold-weiß aufläuft, stellt er regelmäßig seine Qualitäten unter Beweis. Jüngstes Beispiel: Das Halbfinale gegen die "Green Bay Packers". Nzeocha lieferte eine fehlerfreie Vorstellung ab. Als sogenannter "Linebacker" helfen ihm dabei vor allem seine körperlichen Voraussetzungen.

Mark Nzeocha im Superbowl: Ein Neusitzer Junge im Football-Finale

Diese Robustheit Nzeochas half ihm bei der schnellen Eingewöhnung in die stärkste Profi-Football-Liga der Welt - der "NFL". Gebürtig kommt Nzeocha aus Neusitz, einer kleinen Gemeinde bei Ansbach. Bei den "Franken Knights" in Rothenburg ob der Tauber legte er die Grundlagen für seinen heutigen Erfolg. Mit 13 Jahren stand er dort bereits auf dem Football-Feld.

Für den Bayernligisten "Franken Knights" ist der ehemalige Schützling ein echter Glücksgriff: Der 30-Jährige rührt regelmäßig die Werbetrommel für seinen Heimatverein. Beispielsweise versteigert er seine Trikots. Der Erlös kommt den "Knights" zu Gute. Erst kürzlich übergaben zwei Moderatoren des TV-Senders ran NFL einen symbolischen Scheck aus der Versteigerung im heimischen Stadion an die "Knights"-Verantwortlichen. Nzeocha hatte via Twitter angekündigt, dass sein Trikot aus der Partie gegen die "New Orleans Saints" versteigert werde. Die Auktion fand über die Plattform "United Charity" statt. Sein Heimatverein dankt ihm derartige Aktionen und drückt Nzeocha für den "Super Bowl" bei einer Finalparty die Daumen.

Das Spiel wird live im Free-TV übertragen: Der Fernsehsender ProSieben zeigt die Partie. Kickoff ist um 00.30 Uhr.