Laden...
München
Ermittlungen

Drogen-Skandal bei der Polizei? Ermittler durchsuchen Wohnungen

Offenbar sind mehrere bayerische Polizeibeamte in einen handfesten Skandal verwickelt. Das Landeskriminalamt hat mehrere Privatwohnungen und Arbeitsplätze durchsucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bahnt sich ein Skandal bei der Polizei an? Gegen mehrere Beamte wird ermittelt. Symbolfoto: Adobe Stock
Bahnt sich ein Skandal bei der Polizei an? Gegen mehrere Beamte wird ermittelt. Symbolfoto: Adobe Stock

Bereits seit Juli 2018 ermittelt die Polizei intern: Nun haben sich die Beamten öffentlich dazu geäußert. Im Raum steht, dass zahlreiche bayerische Polizisten in einen Rauschgift-Skandal verwickelt sind. Angaben der Staatsanwaltschaft München I und des Bayerischen Landeskriminalamtes zufolge stehen mehrere Beamte unter Verdacht gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben.

Drogenskandal bei der Polizei? Mehrere Beamte suspendiert

Ermittlungen der Kriminalpolizei München gegen einen mutmaßlichen Drogendealer ergaben diesen Verdacht. Im Dezember 2018, im Januar 2020 und im Februar 2020 wurden daraufhin mehrere Wohnungen von Polizisten auf Beweismaterialien durchsucht.

Konkret geht es um acht Mitarbeiter des Polizeipräsidiums München, aus fünf verschiedenen Dienststellen. Angaben der Münchner Polizei zufolge wurden sie alle suspendiert. Gegen die Polizisten wurden Disziplinarverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen laufen.