Greding
Unfall

Stau auf A9: Lkw kracht durch Leitplanke und kippt in Gegenverkehr

Auf der A9 ist am Samstagmorgen ein Lkw verunglückt: Auf der nassen Autobahn kam zuvor ein Auto ins Schleudern. Aktuell staut es sich: Alle Informationen im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A9 in Mittelfranken hat sich in den frühen Morgenstunden ein schweres Verkehrsunglück ereignet. Foto: Goppelt/News5
Auf der A9 in Mittelfranken hat sich in den frühen Morgenstunden ein schweres Verkehrsunglück ereignet. Foto: Goppelt/News5
+1 Bild

  • Schwerer Unfall auf der A9
  • Stau auf der Autobahn in Mittelfranken
  • Alle Informationen im Überblick:

Schwerer Unfall auf der A9 in Mittelfranken: In der Nacht von Freitag auf Samstag (2. November 2019) hat sich auf der A9 bei Greding (Kreis Roth) ein schwerer Unfall ereignet. Ersten Informationen zufolge, wurden dabei zwei Menschen verletzt. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen zu inFranken.de.

A9 bei Greding: Lkw kracht durch Mittellleitplanke

Gegen 04.40 Uhr kam es auf Höhe der Gredinger Rastanlage in Fahrtrichtung München zum Unglück: Eine 29-jährige Autofahrerin aus München kam auf der nassen A9 ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Das Auto blieb zwischen der rechten und der mittleren Spur liegen. Die 29-Jährige konnte das Auto selbstständig verlassen. Denn nur kurze Zeit später kam es zum Auffahrunfall: Ein Lkw kollidierte mit dem Auto und krachte anschließend in die Mittelleitplanke. Der Sattelzug schleuderte in den Gegenverkehr und blieb dort auf der Seite liegen.

Angaben der Polizei zufolge, wurde der Trucker in seinem Führerhaus eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten ihn. Er und die Autofahrerin wurden jeweils leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. "Die beteiligten Fahrer und auch weitere Verkehrsteilnehmer hatten sehr großes Glück. Der Lastwagen lag komplett unbeleuchtet auf der Gegenfahrspur", sagte Kreisbrandmeister Franz-Xaver Steib zu News5. Der Lkw verlor Hunderte Liter Diesel, die auf die A9 liefen. Zudem wurden andere Autos durch herumfliegende Autoteile beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Unfall auf A9: Stau am Samstag

Die A9 wurde beidseitig für zwei Stunden voll gesperrt. Seit den Morgenstunden wird der Verkehr beidseitig auf jeweils einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Augenzeugen berichten, dass es sich aktuell auf der A9 bei Greding staut. Die Polizei rechnet damit, dass es bis in den Samstagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen kommt.

Auf der A9 ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen: Der 54-Jährige stammt aus Franken.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.