Weißenbrunn
Infrastruktur

Radweglücke bei Weißenbrunn: Bringt neuer Vorschlag Planungen wieder ins Laufen?

Für Fahrradfahrer gibt es auf dem Weg von Kronach nach Kulmbach seit Jahren eine acht Kilometer lange Lücke. Kann ein neuer Vorschlag diese schließen?
Artikel drucken Artikel einbetten
Acht Kilometer weiter  müssen Radfahrer in Weißenbrunn auf der vielbefahrenen B 85 in den Ort einfahren. Andreas Schmitt
Acht Kilometer weiter müssen Radfahrer in Weißenbrunn auf der vielbefahrenen B 85 in den Ort einfahren. Andreas Schmitt
Egon Herrmann (SPD), Bürgermeister von Weißenbrunn, hat ein Ziel: Er möchte einen durchgehenden Fußgänger- und Radweg zwischen Kronach und Kulmbach - um Ausflüglern die Fahrt auf der unfallträchtigen Bundesstraße 85 zu ersparen.

Doch so sinnvoll sich die Vision eines Radweges durch das Leßbachtal, der die acht Kilometer große Lücke zwischen Weißenbrunn und Lösau (Kreis Kulmbach) schließt, aus verkehrspolitischer Sicht auch anhören mag - die Planungen stocken seit geraumer Zeit.


Viele wollen den Lückenschluss

Dabei ist der Weißenbrunner Bürgermeister beileibe kein Einzelkämpfer. Der Lückenschluss wird von vielen Seiten gewollt. Die bayerische Staatsregierung, der Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärtner (CSU), und auch die zuständigen Staatlichen Bauämter Bamberg (Kreis Kronach) sowie Bayreuth (Kreis Kulmbach) unterstützen das Vorhaben. Herrmann: "Der Radverkehr nimmt zu. In Zeiten von E-Bikes sind auch Steigungen kein Hindernis mehr. Und touristisch würde der Radweg die Region aufwerten."

Allerdings macht ein Grundstücksbesitzer Probleme. Bürgermeister Herrmann hat die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben: "Es geht um unbebaute Flächen. Und wir wollen auch entgegen kommen."


Baumgärtner plädiert für Planfeststellung

Und falls man sich nicht einigt? Dann plädiert Baumgärtner dafür, härtere Geschütze aufzufahren. "Wenn es nur an einem Grundstückseigentümer liegt, müssen wir eben auch bei einem Radweg in die Planfeststellung. Das ist zwar nicht üblich, aber rechtlich möglich."

Was die Regierung von Oberfranken zu dem Vorschlag sagt, die Meinung der betroffenen Staatlichen Bauämter und weitere Infos zu einem Planfeststellungsverfahren lesen Sie hier.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren