Erlangen

Joachim Jarosch will für die ÖDP Erlangens OB werden

ÖDP-Stadtrat Joachim Jarosch ist der Oberbürgermeisterkandidat der ÖDP Erlangen. "Als Vater von drei aktiven Jungs im Alter von sieben, neun und elf Jahren muss ich Energie haben, einsatzbereit und kr...
Artikel drucken Artikel einbetten
JoachimJarosch
JoachimJarosch

ÖDP-Stadtrat Joachim Jarosch ist der Oberbürgermeisterkandidat der ÖDP Erlangen. "Als Vater von drei aktiven Jungs im Alter von sieben, neun und elf Jahren muss ich Energie haben, einsatzbereit und kreativ sein, pragmatische Lösungen finden und dabei trotzdem konsequent bleiben. Diese Eigenschaften sind sehr gute Voraussetzungen für meine Kandidatur zum Erlanger Oberbürgermeister", sagt der 38-Jährige.

Dass Jarosch von 2008 bis 2014 als Stadtrat, dann als Geschäftsführer der ÖDP-Stadträte und nun selbst seit März 2019 wieder als Erlanger ÖDP-Stadtrat mit dem Haushalt der Stadt Erlangen sehr vertraut ist, ist laut Pressemitteilung der Partei ein weiterer Vorteil. Zudem könne er als Sparkassenbetriebswirt im Private Banking der Nürnberger Sparkasse gut mit Zahlen umgehen und habe die wirtschaftlichen und strukturellen Entwicklungen - auch der Region - stets im Blick.

"Es gibt viele Baustellen in Erlangen", sagt Jarosch und meint damit nicht nur die ständigen Straßenbaumaßnahmen, sondern die politischen Baustellen, die auch bei der CSU nicht angegangen worden seien. So soll Erlangen ein klares Klima-Profil bekommen. "Ich will zukünftig ein Erlangen, das nicht im Zustand des Klimanotstands verharrt, sondern den Ruf einer Stadt mit dem besten Klima erringt. Dafür wollen die ÖDP und ich sorgen", erklärt Jarosch.

Für Jarosch sind wirksame ökologische Maßnahmen zum Artenschutz, der Ausbau und die Förderung von Pflegeeinrichtungen, Maßnahmen gegen Armut, insbesondere gegen Altersarmut, mehr Angebote für Senioren, der Ausbau der Kinderbetreuungsangebote, eine viel stärkere Wertschätzung und Förderung des Ehrenamts in Sport, Kultur, Gesundheit, Sozialbereich und vieles mehr notwendig. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren