Gräfenberg
Eisenbahn

Fernsehen berichtet aus Gräfenberg

Tägliche Verspätungen, Zugausfälle und gestrandete Schüler, die kilometerweit zum Klassenzimmer laufen müssen - in Sachen Verlässlichkeit ist die Gräfenbergbahn für viele Fahrgäste eine Katastrophe. D...
Artikel drucken Artikel einbetten

Tägliche Verspätungen, Zugausfälle und gestrandete Schüler, die kilometerweit zum Klassenzimmer laufen müssen - in Sachen Verlässlichkeit ist die Gräfenbergbahn für viele Fahrgäste eine Katastrophe. Die Redaktion "Quer" des Bayerischen Fernsehens drehte zum Thema "Unendliche Pannenserie: Gräfenbergbahn nervt Pendler" in Gräfenberg. Der Beitrag wird in der Sendung "Quer" am Donnerstag, 22. November, 20.15 Uhr, ausgestrahlt. Wiederholt wird die Sendung am Freitag, 23. November, 5 Uhr, und am Samstag, 24. November, 13.15 Uhr, in "3sat".

Seit Jahren bemühen sich Kommunalpolitiker und lokale Unternehmen entlang der 28 Kilometer langen Strecke um eine Sanierung der Trasse und neue Stellwerktechnik. Zwar investiert die Bahn schon, um die gröbsten Mängel zu beheben. Für eine dauerhafte Lösung bräuchte es aber mehr Mittel - auch vom Freistaat. Frustrierte Eltern und Schulleiter haben nun eine Online-Petition gestartet, um endlich bei den Bahn-Verantwortlichen durchzudringen. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.