Genaue Ergebnisse gibt es in der Wissenschaft noch nicht, wie der Alterungsprozess  von Katzen im Vergleich zu Menschen genau abläuft. Forscher sind sich jedoch sicher, dass sich Katzen gerade in den ersten Monaten und Jahren sehr schnell entwickeln.

Denn nach der Geburt wachsen sie besonders fix und erreichen schon früh ihre Maximalgröße. Nach acht Monaten ist eine Katze bereits geschlechtsreif. Zu diesem Zeitpunkt entspricht das Katzenalter schon dem eines 13-jährigen Menschen, berichtet das Tierwelt Magazin.

Katzen altern nicht gleichmäßig

Wenn der Vierbeiner nach circa einem Jahr ausgewachsen ist, verlangsamt sich ab dem zweiten Lebensjahr auch der Alterungsprozess der Katze. Ab diesem Zeitpunkt entspricht ein Katzenjahr ungefähr einem Menschenjahr.

Doch auch eine schon etwas ältere Katze kann sich noch kindisch und spielerisch verhalten. Andersherum kann eine noch junge Katze schon früh träge und zum Stubenhocker werden. Das ist - wie beim Menschen auch - eine Charakterfrage.

In dieser Tabelle sehen Sie, wie alt ihre Katze in etwa in Menschenjahren ist:

Katzenalter Menschenalter
1 Monat 6 Monate
2 Monate 1,5 Jahre
3 Monate 4 Jahre
6 Monate 10 Jahre
8 Monate 13 Jahre
1 Jahr 15 Jahre
2 Jahre 24 Jahre
5 Jahre 36 Jahre
8 Jahre 50 Jahre

Wie alt Ihr Liebling wird, hängt auch davon ab, was er zum Fressen bekommt, wie sein Lebensstil ist und wie Sie mit ihm umgehen.

Sie haben einen Hund? Auch für diesen Vierbeiner können Sie das Alter berechnen.