Laden...
Franken
Gesundheit

Gesundes Frühstück: Das raten Experten für den perfekten Start in den Tag

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt Tipps für ein gesundes Frühstück: Es sollte aus drei Komponenten bestehen. Neben einer Portion Obst und Gemüse, sollten auch Vollkornprodukte und genügend Flüssigkeit auf dem morgendlichen Speiseplan stehen.
 
Gesundes Frühstück: Zum perfekten Start in den Tag gehören die drei Komponenten Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und genügend Flüssigkeit. Foto: Einladung_zum_Essen/pixabay.com.
Gesundes Frühstück: Zum perfekten Start in den Tag gehören die drei Komponenten Obst oder Gemüse, Vollkornprodukte und genügend Flüssigkeit. Foto: Einladung_zum_Essen/pixabay.com.

Ein gesundes Frühstück ist nicht schwer: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät zu einer Portion Obst oder Gemüse, Vollkornprodukten und genügend Flüssigkeit. Diese drei Komponenten sollten grundsätzlich enthalten sein. 

Das ist einfach mit einem leckeren Müsli* oder einem belegten Vollkornbrot, dem Kaffee am Morgen und einem zusätzlichen Glas Wasser erreicht. 

Das perfekte gesunde Frühstück: Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Die DGE rät zu drei Komponenten, die ein Frühstück enthalten sollte, um als gesund zu gelten. Das ist zum Einen eine Portion Obst oder Gemüse. Zudem sollte man zusätzlich Vollkornprodukte wie Müsli oder ein Vollkornbrot essen. Außerdem sollte auch für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.  Am besten durch Wasser oder ungesüßte Getränke.

Gesundes Frühstück: Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät dazu, dass ein gesundes Frühstück aus drei Komponenten bestehen sollte. Diese sind: Obst oder Gemüse, Vollkornprodukte und genügend Flüssigkeit.

Eine Portion Obst oder Gemüse

Zu einem gesunden Frühstück gehört auf jeden Fall eine Portion Obst oder Gemüse. Die DGE rät zu mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Denn das senkt nachweislich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hält fit. Die täglichen fünf Portionen Obst und Gemüse sollen sich aus drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zusammensetzen.

Genauere Zahlen: Täglich sollten Sie rund 400 Gramm Gemüse und rund 250 Gramm Obst zu sich nehmen. Am besten isst man zu jeder Hauptmahlzeit, wie auch zwischendurch eine Obst/Gemüse-Ration - am leichtesten ist das einzuhalten, wenn man schon beim Frühstück damit anfängt. 

Eine Portion Vollkornprodukte

Zusätzlich zum Gemüse bzw. Obst sollten Sie Vollkornprodukte zum Frühstück essen. Beispielsweise in Form von Müsli* oder einem Vollkornbrot oder -brötchen. Denn diese sättigen lange und geben dem Körper ordentlich Power. Der Verzehr von Vollkornprodukten wird vom DGE auch in seinen zehn Regeln für eine gesunde Ernährung aufgelistet.

Neben der langanhaltenden Energiezufuhr senkt der Verzehr von Vollkornprodukten außerdem das Risiko, an Diabetes Mellitus Typ 2 zu erkranken. Zudem sinkt die Wahrscheinlichkeit, an Dickdarmkrebs, Fettstoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu leiden. Laut DGE sollten pro Tag ungefähr 30 Gramm Ballaststoffe konsumiert werden - und diese stecken reichlich in Vollkornprodukten. 

Eine große Auswahl an Müsli finden Sie auf Amazon

Genügend Flüssigkeit

Zusätzlich sehr wichtig für ein gesundes Frühstück: genügend Flüssigkeitszufuhr - schließlich hat man die ganze Nacht über nichts getrunken. Die DGE empfiehlt Wasser oder ungesüßte Getränke, wie etwa Tee*. Schließlich fördert der Konsum von gesüßten Getränken Übergewicht und somit Diabetes Mellitus Typ 2.

Verzichten sollte man ebenso auf Alkohol - die Gesellschaft rät komplett davon ab. Zusätzlich zum Kaffee am Morgen sollten Sie auch genügend Wasser trinken, damit Sie Ihrem Körper wieder genügend Flüssigkeit zuführen. 

Tolle Bücher zum Thema Gesundes Frühstück finden Sie auf Amazon

DGE: Die zehn Regel für eine gesunde Ernährung

Die DGE listet zehn Regeln für eine gesunde Ernährung auf. Außerdem gibt die Gesellschaft auf ihrer Website auch Ratschläge, wie ein gesunder Speiseplan aussieht. Wir haben die zehn Ernährungs-Tipps für Sie:

  1. Abwechslungsreiche Ernährung
  2. Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag
  3. Vollkornprodukte konsumieren
  4. Milchprodukte täglich verzehren, Fisch zweimal die Woche, Fleisch nur selten (300-600 Gramm/Woche)
  5. Pflanzliche Fette* konsumieren
  6. Wenig Zucker und Salz konsumieren
  7. Vorwiegend Wasser trinken, keine gesüßten Getränke und Alkohol
  8. Lebensmittel schonend zubereiten
  9. Langsam essen und das Essen genießen
  10. Körpergewicht im Auge behalten und Sport treiben

Fazit: Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und ausreichend Flüssigkeit

Zu einem gesunden Frühstück gehören drei Komponente: Eine Portion Obst oder Gemüse, Vollkornprodukte und genügend Flüssigkeit. So bietet sich etwa ein leckeres selbstgemachtes Müsli mit Obst an oder ein mit Gemüse dekoriertes Vollkornbrot. Zum Kaffee am Morgen sollten Sie aber zusätzlich noch Wasser oder ungesüßten Tee trinken, damit Sie die Wasser-Reserven Ihres Körpers wieder auffüllen. 

 

Verpasse nichts auf der neuen Facebook-Seite „Schon gewusst?“

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.