Laden...
Franken
Rezept zum Backen

Rezept in 10 Schritten: Käsekuchen mit Kirschen

Einfach, aber unwiderstehlich: Egal ob für einen Geburtstag, Besuch der Schwiegermutter oder einfach, weil Sie Lust auf Kuchen haben - mit unserem Käsekuchen mit Kirschen liegen Sie immer richtig. So gelingt Ihnen in nur 10 Schritten der perfekte Nachtisch für die Sommerzeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Käsekuchen mit Kirschen
Fehlt nur noch eine Tasse Kaffee: Vor allem im Sommer machen sich Kirschen gut auf Käsekuchen. Foto: anna_shepulova/stock.adobe.com

Ein Käsekuchen erfreut sich immer großer Beliebtheit beim Nachmittagskaffee. Noch besser wird er, wenn man ihn um eine fruchtige Komponente, wie beispielsweise Kirschen, ergänzt.

Das Rezept ist bereits für Anfänger geeignet und geht schnell von der Hand. Sie können sowohl Kirschen aus dem Glas als auch frische Kirschen verwenden.

Was Sie dafür benötigen:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Springform auf Amazon anschauen

Für die Quarkmasse:

  • 500 g Quark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

Für die Füllung:

  • etwa 500 g Kirschen (frische oder ein Glas Schattenmorellen)
  • 1 Päckchen roter Tortenguss oder 1 EL Speisestärke
  • 30 g Zucker

Sonstiges:

  • Springform (Durchmesser: 26 cm)
  • Rührgerät

In 10 Schritten zum besten Kirsch-Käsekuchen:

1. Geben Sie alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verrühren Sie alles mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine.

Handmixer auf Amazon anschauen

2. Formen Sie die Masse zu einer Kugel und wickeln Sie diese in Frischhaltefolie ein. Geben Sie die Kugel für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

3. Während der Teig im Kühlschrank ruht, können Sie den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen, die Springform einfetten und sie mit Mehl oder Semmelbröseln bestäuben.

4. Für die Quarkmasse schlagen Sie die Sahne steif und stellen Sie sie kühl. In einer anderen Schüssel rühren Sie dann Butter, Eier und Zucker zu einer cremigen Konsistenz.

Rezept für Käsekuchen-Muffins

5. Geben Sie die restlichen Zutaten für die Quarkmasse hinzu und heben Sie schlussendlich die Sahne unter.

6. Wenn Sie Schattenmorellen aus dem Glas verwenden, geben Sie die Kirschen in ein Sieb und fangen Sie den Saft auf. Verrühren Sie die Stärke mit zwei bis drei Esslöffel des Kirschsafts. Kochen Sie den übrigen Saft auf und geben Sie die Stärkemischung hinzu. Lassen Sie den Saft unter konstantem Rühren kurz köcheln.

7. Heben Sie dann die Kirschen unter und stellen es zur Seite.

Leckere Kirschmarmelade selbst machen

8. Dann nehmen sie den Teig aus dem Kühlschrank und legen ihn in der Springform aus. Dabei sollte der Rand etwa drei Zentimeter hoch sein.

9. Verteilen Sie die Quarkmischung auf dem Teig und streichen Sie sie glatt.

10. Zum Schluss geben Sie die Kirschen auf den Kuchen und geben ihn für 60 bis 70 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

 

Verwandte Artikel