Deutschland
Faschingsrezepte

Leckere Rezepte für die Faschingszeit: Von Krapfen über Clownsnasen bis zu Käsefüßen aus Blätterteig

Fasching-Fans aufgepasst: Heute haben wir eine Sammlung an vielen bunten Rezepten für dich, die in der Faschingszeit auf keinen Fall fehlen dürfen.
Der Klassiker mit Puderzucker
Der Klassiker mit Puderzucker Foto: Pixabay - Couleur
+3 Bilder
} } }
  • Der Faschingskrapfen - ein absolutes Muss
  • Mit diesen Rezepten wird der Fasching bunt
  • Herzhafte Ergänzungen für das Faschingsbuffet

Bald ist es so weit und die lang ersehnte fünfte Jahreszeit beginnt. Besonders in Franken wird dann wieder gefeiert, gelacht und natürlich gegessen. Schließlich beginnt nach dem Fasching die Fastenzeit, in der oft auf Fleisch oder Süßes verzichtet wird. Bevor es aber soweit ist, möchten wir euch einige leckere Rezepte vorstellen, mit denen ihr die Faschingszeit in vollen Zügen genießen könnt.

Der Faschingsklassiker Krapfen

Geht es um typische Rezepte für die Faschingszeit, darf der Krapfen auf keiner Liste fehlen. In einigen Regionen auch unter dem Namen Berliner oder Pfannkuchen bekannt, ist das Hefegebäck in ganz Deutschland beliebt. Das passende Rezept für den Klassiker findet ihr hier.

Ganz traditionell sind die Faschingskrapfen mit Hagebuttenmarmelade befüllt und mit einer Schicht aus Puderzucker überzogen. Mögt ihr es aber lieber etwas bunter, kannst du deine Krapfen mit Zuckerguss und Schokostreuseln auch individuell gestalten. Die passende Anleitung für diese bunte Faschingskrapfen findest du hier.

Ein typischer Krapfen kann manchmal ganz schön satt machen. Besonders, wenn du vorher schon viele andere Leckereien vom Faschingsbuffet probiert hast. Deshalb möchten wir dir dieses Rezept für Mini-Krapfen vorstellen. So kannst du gleich mehrere der Gebäckstücke auf einmal genießen und hast trotzdem noch genügend Platz für weitere bunte Rezepte.

Bunt und Fröhlich: Clownsnasen

Spaß zu haben - darum geht es im Fasching. Und wie könnte das besser funktionieren als mit vielen bunten Rezepten, die Farbe und gute Laune in euer Leben bringen? Wie wäre es also mit einem bunten Muffin, der durch seine leuchtenden Regenbogenfarben überzeugt?

Der Clown ist aufgrund seiner Scherze ein gern gesehener Gast auf jeder Faschingsfeier. Doch Clownsnasen sind nicht nur Teil eines Kostüms, sie dürfen auch als lustiger Snack unter keinen Umständen fehlen. Unbedingt ausprobieren, denn die roten Bällchen schmecken sowohl groß als auch klein.

Zuletzt gibt es einen weiteren Klassiker, der sich ganz leicht für Fasching aufwerten lässt. Fantakuchen ist besonders bei Kindern beliebt und lässt sich super leicht zubereiten. Mit einer Extra-Portion bunter Streuseln verpasst ihr dem Kuchen außerdem einen farbenfrohen Look und macht ihn bereit für eure Faschingsparty.

Herzhaftes an Fasching: Käsefüße aus Blätterteig

Die Faschingszeit ist bekannt für ihre bunten Süßigkeiten. Manchmal wird das aber selbst den größten Faschingsfans zu viel und es muss etwas Herzhaftes her. Damit auch dabei keine Langeweile aufkommt, möchten wir euch daher unsere lustigen Käsefüße aus Blätterteig vorstellen.

Etwas gesünder als viele Faschingsrezepte, aber dafür nicht weniger bunt ist unser Schichtsalat. Abgefüllt in kleine Gläschen passt er super auf das Buffet und eignet sich für alle, die nicht so gern Süßes essen oder einfach eine Abwechslung für zwischendurch benötigen.

Als Letztes haben wir noch einen weiteren Snack für euch, der durch sein Aussehen und seinen Geschmack überzeugt. Die kleinen Zwergenmützen aus Teig und Würstchen sind schnell zubereitet und eine Faschingsvariante des Klassikers Wienerle im Schlafrock. Ideal also für jede Feier.