Franken
Gartensprechstunde

Gartentrends 2021: Das erwartet Sie in der neuen Saison

Das Jahr 2021 steht vor der Tür! Ein neues Jahr bedeutet unter anderem eine neue Gartensaison. Was dieses Jahr angesagt ist und welche Gartentrends Sie nicht aus den Augen lassen sollten, zeigen wir Ihnen!
 
Gartentrends 2021: Das erwartet Sie in der neuen Saison
Das Jahr 2021 bringt uns neue Trends für die bevorstehende Gartensaison! Bild: photographee.eu Foto: Photographee.eu (193391378)
+4 Bilder
Jetzt Garten-Newsletter abonnieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und damit auch die Gartensaison 2020. Die Ereignisse aus diesem Jahr haben wie noch nie zuvor gezeigt, wie sehr man einen eigenen Garten schätzen kann. Das wird sich 2021 auch erstmal nicht ändern. Daher sind auch die meisten Gartentrends für das nächste Jahr auf ‚Zuhause Wohlfühlen‘ gepolt. Wir haben Ihnen einen Überblick geschaffen, wie Sie Trendgerecht ins neue Gartenjahr starten. 

#1 Nachhaltigkeit 

Der Trend zum nachhaltigen Gärtnern hat sich 2020 schon klar abgezeichnet. Aber was heißt Nachhaltigkeit im Garten? Im Prinzip geht es darum rücksichtsvoll mit den Ressourcen aus dem eigenen Garten umzugehen. In die Tat umgesetzt kann man Regenwasser sammeln, um Wasser einzusparen, einen Kompost für Bioabfälle anlegen, der sich wunderbar in Beete einarbeiten lässt und auf jegliches Plastik verzichten. 


#2 Auf die Tiere achten!

Hand in Hand mit dem nachhaltigen Gärtnern geht die Unterstützung der heimischen Tierwelt. Egal ob Insekten, Vögel, Eichhörnchen oder Igel, jedes Tier kann in seiner Lebensweise unterstützt und gefördert werden. Hierzu können bestimmte Blumen- und Pflanzenarten gepflanzt werden, die einen Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge bieten. Auch Zweige und Äste, die beim Baumschnitt an sich glauben musste, dienen als Nestmaterial für Vögel, Igel und Eichhörnchen. Besonders in der kalten Jahreszeit können Sie mit Futterdepots große Hilfe leisten. Bei diesem Trend dreht sich alles um das Gärtnern in Namen der Tiere.

#3 Wassergarten 

Wasser hat eine beruhigende Wirkung. Warum sollte man es dann nicht in den Garten integrieren? Mit einem Wassergarten bringen Sie große und kleine Wasserelemente zusammen und sorgen für den perfekten Ort der Entspannung. Die Auswahl ist riesig! Von Quellsteinen, über Brunnen, bis hin zum Gartenteich oder Naturbad ist alles möglich. Dabei kommt es häufig auf die Größe des Gartens an. 
Wassergärten ziehen eine Vielzahl an unterschiedliche Tierarten an, die entweder nur einen Besuch abstechen oder sich sogar einnisten. 


#4 Urban Gardening

Mit Urban Gardening kommt der Garten in die Innenstädte! Egal ob auf der Dachterrasse, dem Balkon oder dem Innenhof – alles soll blühen. Urban Gardening ist vielfältig und wandelbar. Mit Hochbeeten, Balkonkästen und Kübelbepflanzungen gibt es nicht nur ein Weg zur grünen Oase in der Innenstadt. Durch die Flexibilität der Töpfe können Sie sich immer wieder neu erfinden. 
Neben dem Urban Gardening wird auch der Urban Jungle 2021 als Trend weiterhin bestehen bleiben. Zimmerpflanzen dienen als perfekte Möglichkeit dem eigenen Zuhause einen Grünstich zu verpassen. 

Dieses Hochbeet passt perfekt auf kleine Balkone oder Terassen!

#5 Obst- und Gemüsebeete

Ein großer Bestandteil der Nachhaltigkeit im eigenen Garten ist häufig ein eigener Gemüsegarten. Dafür muss der Garten nicht mal so groß sein! Ein Hochbeet oder ein paar Töpfe mit Tomaten kann schon viel Ertrag bringen. Die Auswahl an Obst- und Gemüsesorten, die wunderbar im Garten wachsen ist riesig: Tomaten, Gurken, Äpfel, Birnen, Karotten, verschiedene Salate, Radieschen, Zucchini, etc. 

#6 Smart Garden 

Der nächste Trend ist nicht jedermanns Sache. Neben den sich immer weiter ausdehnenden Trend zum Smart Home aus vergangenen Jahren hat die Technik auch den Garten erreicht. Für Technikliebhaber ist das es ein Paradies. Aber wie kann man sich einen Smart Garden vorstellen? Im Prinzip umfasst der Smart Garden eine Vielzahl von technischen Geräten, die die Gartenarbeit automatisieren und fernsteuern lassen. Darunter fallen Rasenmähroboter, automatische Bewässerungssysteme, automatische Beleuchtungsanlagen, intelligente Jalousien oder auch hauseigene Wetterstationen. Der Smart Garden ist der Trend für 2021, der gerade erst in den Startlöchern steht und in den nächsten Jahren noch unvorstellbares mit sich bringt. 

Dieser Rasenmähroboter ist der perfekte Start zu einem Smart Garden!

#7 Fensterbankgärten 

Neben dem Urban Gardening in Städten, sind auch kleine Gärten auf Fensterbänken immer beliebter. Für kleine Gemüsegärten eignen sich hierfür Kräuter, Tomaten und Kresse besonders gut. Auch die Anzucht von Stecklingen kann wunderbar auf der Fensterbank getan werden. 
Neben Gemüsepflanzen sind Zimmerpflanzen, ganz im Sinne vom Urban Jungle, ein idealer Bestandteil von Fensterbankgärten.

#8 Naturgarten

Weg mit den überpflegten Gärten, die bis auf das kleinste Detail perfektionistisch angelegt sind. 2021 kann man der Natur auch einfach mal ihren Lauf lassen. Naturgärten bieten alleine schon durch ihren kleinen Arbeitsaufwand Grund zur Entspannung. Holen Sie sich Wildpflanzen und genießen Sie eine kunterbunte Blumenwiese, auf der es nur vor Insekten so brummt. Auch Elemente wie Trockenmauern oder Holz bieten einen idealen Lebensraum für die Tierwelt.

#9 Outdoor Living 

Die Pandemie hat uns gezeigt, wie erstrebenswert ein eigener Garten ist, wenn der Rest er Welt dicht macht. Daher wird uns der Trend Outdoor Living auch noch im nächsten Jahr begleiten. Mit Wohlfühlelementen wie eine große Gartenlounge, Feuerschalen, Hängematten, Bademöglichkeiten oder sogar Outdoor-Küchen lässt sich der Sommerurlaub wunderbar im eignen Garten verbringen. Das ist das Ziel dieses Trends: den Alltag in den Garten verlegen.

#10 Eine grüne Balance schaffen 


Der Trend 2021, dem auch viele von den oben genannten Trends unterliegen, ist die grüne Balance. Alles soll grün werden! Vom Garten, bis zu den Innenstädten und den Fensterbänken – überall soll neues Leben entstehen. 

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.

Verwandte Artikel