Franken
Vertrauen aufbauen

Vertrauen aufbauen – Die besten Tipps bei Vertrauensproblemen

Vertrauen gehört zu den wichtigsten Grundbausteinen einer Beziehung. Nur gehört Vertrauen aufbauen mit zu den schwersten Dingen, die in einer Beziehung aufkommen. Doch das muss es nicht sein. Mit einfachen Tipps kann man einer Person vertrauen und so Sicherheit in die Beziehung bringen.
Vertrauen aufbauen – Die besten Tipps bei Vertrauensproblemen
Vertrauen aufbauen - Wie das ganz leicht geht, sehen Sie hier!

Wer bereits einmal verletzt wurde oder wessen Vertrauen missbraucht wurde, weiß wie schwer das Wiederaufbauen von Vertrauen sein kann. Dabei ist Vertrauen in einer Beziehung unglaublich wichtig. Es bietet Sicherheit und Geborgenheit und man fühlt sich unterstützt. Warum kann es schwerfallen jemandem zu vertrauen? Warum ist Vertrauen überhaupt so wichtig und wie kann man es ganz einfach aufbauen? Wir haben die Antworten auf diese Fragen!   

Warum hat man Vertrauensprobleme? 

Wenn Vertrauen ein so wichtiger Bestandteil in einer Beziehung ist, warum haben dann viele Menschen Probleme damit, anderen Menschen zu vertrauen? Die Ursache dafür kann vieles sein, was aber immer gleich ist, ist das man verletzt wurde. Als Kind hat man noch kein Misstrauen gegenüber Menschen und Dingen. Das entsteht erst durch Erfahrungen und Erlebnisse. Seien es Freunde, Familie oder auch nur flüchtige Bekannte, wenn man jemandem blind vertraut hat und dieser Menschen dieses Vertrauen missbraucht, steht man den Dingen in Zukunft mit Misstrauen und Skepsis gegenüber. Das ist ein Schutzmechanismus, um sich vor erneuter Enttäuschung zu bewahren. Hat man einen solchen Vertrauensbruch bereits in einer vorherigen Beziehung erlebt, ist es schwer in einer neuen Beziehung mit einem weißen Blatt zu starten. Man bringt seine Vorerfahrungen immer mit, auch wenn das nicht immer angebracht ist.  

Warum ist Vertrauen in einer Beziehung so wichtig? 

Aber warum ist Vertrauen in einer Beziehung, egal ob romantischer oder freundschaftlicher Natur, überhaupt so wichtig? Erst durch Vertrauen kann eine Beziehung in die nächste Stufe aufsteigen. Durch Vertrauen stärkt sich die Verbindung zweier Menschen. Vertrauen vermittelt Sicherheit und Geborgenheit. Man hat das Gefühl unterstützt und verstanden zu werden. Vertrauen aufbauen ist allerdings ein Prozess, der stetig steigt. Lernt man einen Menschen besser kennen, versteht man ihn und seine Einstellungen besser. Man lernt aber auch sich zu öffnen und man selbst sein zu können, wenn man diesem Menschen vertrauen kann. Ist Vertrauen in einer Beziehung nicht gegeben, bleibt man immer auf derselben Stufe und kratzt nur oberflächlich an einer Verbindung.  

Vertrauen aufbauen – Die 5 Grundregeln des Vertrauens 

Nachdem nun klar ist warum Vertrauen so wichtig ist, sollte man auch wissen, wie man Vertrauen aufbauen richtig macht. Um seinen Partner und sich selbst nicht zu verschrecken, haben wir 5 goldenen Grundregeln des Vertrauens gesammelt. So geht Vertrauen aufbauen kinderleicht: 

  1. Kommunikation ist alles - Nur wer kommuniziert, was ihm wichtig ist, kann vertrauen zu jemanden aufbauen. Wenn man sich nicht öffnet und alles in sich hineinfrisst, wird man nie das Gefühl haben, dass man sich auf den Partner verlassen kann.   
  2. Sei ehrlich – Nur wenn Sie offen und ehrlich sind, können Sie erkennen, dass Ihr Partner zu Ihnen stehen und Sie sich bei ihm nicht verstellen müssen. Stehen Sie zu Ihren Gefühlen und Sie werden erkennen, dass jemandem zu vertrauen wie von selbst funktioniert.  
  3. Nimm Kritik an – Wenn Sie ehrlich und offen kommunizieren, müssen Sie auch mit Kritik rechnen. Das heißt aber nicht, dass Sie sich sofort wieder verschließen sollen. Es ist eigentlich etwas Gutes, wenn jemand ehrlich Kritik an einem üben kann. So weiß man, dass er es ernst meint.
  4. Gib euch Zeit – Vertrauen aufbauen ist ein Prozess. Man kann nicht einfach beschließen jemandem zu vertrauen. Gebt euch Beiden Zeit, sodass sich das Vertrauen entwickeln kann. Man erkennt mit der Zeit immer mehr die Sicherheit und Geborgenheit, die entsteht.  
  5. Vertrauen schenken, um Vertrauen zu erhalten – Seien Sie bereit dem Partner Vertrauen zu schenken, so werden auch Sie sein Vertrauen im Gegenzug erhalten. Wenn man das Gefühl hat, dass jemand einem vertraut, fühlt man sich selbst automatisch sicherer diesem Menschen ebenfalls zu vertrauen.  
Was bedeutet Liebe für uns? Erfahren Sie hier mehr!

Fazit: Vertrauen aufbauen – wichtig und gar nicht so schwer! 

Vertrauen ist für eine gute Beziehung und die eigene Gesundheit von großer Bedeutung. Nur so kann eine tiefere Verbindung entstehen. Wer Vertrauensprobleme hat, ist anfangs vielleicht etwas frustriert. Aber mit Offenheit und Zeit kann Vertrauen aufbauen ganz einfach sein!    

Verwandte Artikel