Laden...
Franken
Auto

Gebrauchtwagen-Kauf: Auf die Farbe kommt es an - bei diesen Autos können Sie richtig sparen

Der Kauf eines Gebrauchtwagens ist oft auch eine Entscheidung des Geldes. Wer bei der Farbwahl flexibel ist, kann beim Kauf eine Menge Geld sparen. Wir verraten, bei welchen Autos sie am meisten sparen können.
 
Gebrauchtwagen-Preis: Bei diesen Farben können Sie Geld sparen
Die Farbe des zukünftigen Autos spielt vor allem beim Gebrauchtwagenkauf eine wesentliche Rolle. Foto: FranckinJapan/ pixabay

Beim Gebrauchtwagenkauf sollte nicht nur ein Blick auf den Kilometerstand und auf den Zustand des Fahrzeugs geworfen werden, sondern auch auf die Farbe. Und das nicht etwa der Optik wegen, denn die Autofarbe spielt vor allem beim Preis eine große Rolle. Das berichtet unter anderem die "Welt".

Besonders bei Gebrauchten lassen sich durch die richtige Farbwahl echte Schnäppchen machen. Laut einer Auswertung von mobile.de werden diese Preisschwankungen vor allem bei den beliebten Autofarben, wie Schwarz, Weiß und Grau sehr deutlich. 

Auto-Kauf: Standardfarben kosten besonders viel

Um beim Kauf eines Autos keinen ungewollten Aufpreis zu zahlen, spielt die Farbauswahl eine große Rolle. Setzt man auf die Standardfarben Grau, Weiß und Schwarz muss man mit einem deutlichen Aufschlag rechnen. Bei schwarzen Autos müssen Käufer, in Bezug auf den Durchschnittspreis aller Fahrzeuge, mit einem Prozentsatz von 10,2 Prozent Zuschlag rechnen. Anders ausgedrückt, sind das im Schnitt rund 2000 Euro, die für schwarze Autos mehr gezahlt werden.

Bereits deutlich günstiger ist der Kauf von silbernen oder goldenen Gebrauchtwagen. Diese sind allerdings gar nicht so leicht zu finden.  So sind nur etwa 0,2 Prozent der Fahrzeuge, welche auf dem Gebrauchtwagenportal mobile.de angeboten werden, gold. Doch die Gold- und Silberstücke sind es wert, nach ihnen zu suchen. Ein silbernes Auto liegt mit einem Wert von 25,2 Prozent deutlich unter dem Durchschnittspreis und ein goldenes Auto ist sogar um 28,1 Prozent günstiger. 

Am billigsten ist laut des Berichts die Farbe Lila, denn sie ist nicht besonders beliebt, deshalb allerdings ein klasse Schnäppchen. Die violetten Autos sind fast ein Drittel billiger als der Durchschnitt. Gespart werden können beim Kauf in der Regel ganze 29,9 Prozent des Durchschnittspreises. 

Gebrauchtwagen kaufen: Auch bei diesen Farben können Sie sparen

Die Farben, die auf der Straße und in den Onlineportalen am häufigsten vertreten sind, sind jedoch Blau, Grün und Rot. Leider spart man bei diesen Lacken nicht so viel Geld. Doch auch hier ist die Farbwahl eine preisliche Bereicherung - im Vergleich zu den beliebten Standard-Farben Weiß, Schwarz und Grau. Beim Kauf eines blauen Autos sind es noch 11 Prozent, bei einem roten Fahrzeug 11,7 Prozent und bei einem Grünen sogar 14 Prozent.

Hier finden Sie günstige Gebrauchtwagen

Der Mut zur Farbe ist allerdings nicht immer eine Garantie für ein günstiges Auto, denn bei orangefarbenen Flitzern muss sogar ein Aufschlag von durchschnittlich 9,8 Prozent gezahlt werden. Auch gelbe Autos kosten mehr als der Durchschnitt. Mit einem Prozentwert von 9,3, müssen Gelb-Liebhaber sogar noch mehr zahlen wie die meisten anderen Autokäufer.