Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Dienstag (11. Oktober 2022) mitteilt, ist es am 5. August 2022 in der Würzburger Innenstadt zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger zerrte eine junge Frau auf die Herrentoilette einer Cocktailbar und verging sich dort an ihr, wie inFranken.de im August bereits berichtete. Der Mann wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Ein Zeuge konnte den Mann identifizieren. Gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.

Wie bereits berichtet, war die Geschädigte zu Gast in einer Cocktailbar, als sie an dem damaligen Freitagmorgen, kurz vor 01.30 Uhr, von einem Mann mit auf die Herrentoilette gezogen wurde. Nach vorliegenden Ermittlungserkenntnissen soll er dort gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben.

Haftbefehl erlassen: Zeuge erkannte den Täter

Am 27. September 2022 veröffentlichte das Polizeipräsidium Unterfranken Bilder der Überwachungskamera, die den Tatverdächtigen aufgezeichnet hatte. Die Öffentlichkeitsfahndung führte rasch zum Erfolg und es meldete sich ein Zeuge, der den Mann wiedererkannt hatte. Es handelt sich um einen 33-Jährigen mit Wohnanschrift im Landkreis Schwäbisch-Hall (Baden-Württemberg).

Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungserkenntnisse erwirkte die Staatsanwaltschaft Würzburg gegen den Tatverdächtigen einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung. Am Dienstag wurde der Mann in Baden Württemberg von Kripobeamten verhaftet. Er wird im Laufe des Mittwochs dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der ihm den Haftbefehl eröffnen wird. Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Würzburg durchgeführt.

Vorschaubild: © Stefan Sauer/dpa/Illustration