Am Dienstagvormittag, dem 19. Oktober 2021, wurde ein 23-Jähriger aus der Justizvollzugsanstalt entlassen. Doch noch am selben Tag musste er wieder in die Anstalt einziehen. 

In einem Kaufhaus am Jägersbrunnen in Schweinfurt wurde ein 23-Jähriger dabei beobachtet, wie er zwei Jacken aus einem Kleiderständer nahm. Ein Detektiv bemerkte, dass der Mann die Jacken einsteckte, hielt ihn nach Verlassen des Geschäfts auf und verständigte die Polizei.

Schweinfurt: 23-Jähriger beim Diebstahl in Kaufhaus durch Detektiv erwischt 

Bei der Durchsuchung der Person wurde schließlich das Diebesgut im dreistelligen Eurowert aufgefunden. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass der 23-Jährige erst zwei Stunden vor der Tat aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen wurde, weshalb die Staatsanwaltschaft Schweinfurt kontaktiert wurde.

In enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft, sowie dem Amtsgericht Schweinfurt wurde die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens bejaht, welches dazu führte, dass der 23-Jährige noch am selbigen Tag wieder in eine Justizvollzugsanstalt einzog.

Vorschaubild: © Symbolbild: FT-Archiv