Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 18.06.2022

Aus dem Stadtgebiet:

Hyundai angefahren und abgehauen

Bereits am Mittwoch wurde im Parkhaus des Leopoldina Krankenhauses ein weißer Hyundai i30 angefahren. Dieser war ordnungsgemäß eingeparkt und weist nun Schäden im Bereich der rechten vorderen Stoßstange auf. Der Verursacher hat sich ohne weitere Veranlassungen entfernt und ist unbekannt. Der Schaden am Hyundai wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Koffer aus Schließfach entwendet

Am Freitagnachmittag, zwischen 14:00 Uhr und 14:30 Uhr, wurde aus einem Schließfach in der Stadtgalerie ein Koffer entwendet. Wie der unbekannte Täter das Schließfach geöffnet hat, ist bislang unbekannt. Bei dem entwendeten Koffer handelt es sich um einen roten Trolley. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 130 Euro. Hinweise zum Täter liegen aktuell nicht vor.

Taschendieb am Roßmarkt

Am Freitagvormittag, gegen 10 Uhr, wurde ein Passant von einem bislang unbekannten Täter im Bereich der Wolfsgasse auf Wechselgeld angesprochen. Durch geschickte Ablenkung schaffte es der Täter dem Passanten 200 Euro Bargeld aus der herausgeholten Geldbörse zu entwenden. Hinweise zu dem Täter liegen aktuell nicht vor.

Aus dem Landkreis:

Unfallflucht durch Radfahrerin

Waigolshausen (Lkr. Schweinfurt) - Am Freitagabend gegen 00:00 Uhr wurde der Eigentümer eines VW Passat auf eine Radfahrerin aufmerksam die gegen seinen Pkw fuhr. Der Passat war in der Weidenstraße ordnungsgemäß geparkt und weist nun eine Delle im Kotflügel vorne links. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die gestürzte Radfahrerin stieg nach dem Zusammenstoß wieder auf ihr Fahrrad und entfernte sich, bevor der Passateigentümer zu ihr eilen konnte. Die Radfahrerin ist bislang unbekannt. Hinweise zum Fahrrad liegen aktuell nicht vor.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay