Weil uns interessiert, wer die Leser hinter den Kommentaren, Likes und Beiträgen sind, stellen wir unserem "Facebook-Fan" des Monats einige Fragen. Hier könnt ihr lesen, was Sabrina geantwortet hat.

1. Welche Schlagworte fallen Dir spontan zu inFranken.de ein?
Sabrina: Aktuell, spannend, vielseitig und informativ

2. Welcher Post auf inFranken.de-Facebook hat Dir besonders gut gefallen?
Das ist ganz unterschiedlich. Mir gefallen außergewöhnliche Schnappfotos von Lesern aus der Region, die mit einer kurzen Story verbunden sind, ebenso wie Themen aus der Kommunalpolitik. Hier hatte ich stets aktuelle Daten und Zahlen.

3. Welcher Post auf inFranken.de-Facebook hat Dich in jüngster Zeit verärgert oder genervt?
Mich ärgert im Moment die fortlaufende Berichterstattung über die Brose Baskets. Das ist wirklich viel im Moment. Lieber wäre es mir, nach einem längeren Zeitraum Fakten zu erfahren und nicht über Spekulationen auf dem Laufenden gehalten zu werden.

4. Vervollständige bitte folgenden Satz: Ich liebe Franken, weil...
...es eine wunderschöne und abwechslungsreiche Heimat ist!

5. Welche Nachricht würdest Du gerne auf inFranken.de lesen?
Mir würde es besonders gut gefallen, die Leser über aktuelle Veranstaltungen sowie Berichte aus Bamberg und seinem Umland auf dem Laufenden zu halten. Es ist immer sehr ansprechend, diese mit Fotos zu unterlegen; hier klickt sich jeder gerne durch... Absolute Wunschnachricht wäre für mich; das dauerhaft unsere Benzinpreise gesenkt würden!

6. Mein Lieblingsort ist...
Hier wird es schwierig... Am liebsten stehe ich hinter meiner Kamera und porträtiere Menschen; das ist für mich Entspannung und Leidenschaft zugleich. In der Natur suche ich jedoch Orte, die eher abgelegen und ruhig sind. Auf der Almadlerhütte im Klettergarten bei Hochstall (Gemeinde Buttenheim) findet man zu Fuß noch ein idyllisches Plätzchen mit gutem Bier.

7. Mein fränkisches Lieblingsgericht ist...
Rindfleisch mit Kren und Kloß, richtig schön scharf, durch die Nase muss er pfeifen.

8. Das wollte ich allen inFranken-Fans schon immer mal sagen:
Wer in seiner Heimat etwas bewegen oder verändern möchte, sollte aktiv sein.
Wenn man ständig nur nörgelt und kritisiert, bleibt alles beim Alten.
Oft reicht es schon, eine Diskussion als Denkanstoß in Gang zu bringen.
Ich finde es toll, die sozialen Netzwerke zur Bildung von Hilfsgruppen zu nutzen.
Hilfe für Flutopfer hat in der vergangenen Zeit hervorragend funktioniert.
Organisiert von Leuten, wie DU und ICH.

Infos zur Aktion inFranken.de-"Facebook-Fan des Monats"

Du willst auch Facebook-Fan des Monats werden oder möchtest einen Fan nominieren, da er unser Portal besonders häufig nutzt und auch immer wieder Beiträge kommentiert oder teilt?
Schreib uns eine Mail über Facebook oder an leserreporter@infranken.de !