Nürnberg
Zwei Monate nach Attacke

Erneuter Zeugenaufruf: Mordkommission ermittelt im Fall des versuchten Tötungsdelikts - diese Details sind bekannt

Ende November 2022 griffen unbekannte Personen zwei Männer brutal an. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Ermittlungen zu dem Vorfall laufen noch, die Kriminalpolizei startet nun einen weiteren Zeugenaufruf
  • November 2022: Versuchter Tötungsdelikt in Nürnberg
  • 31-Jähriger und 28-Jähriger wurden schwer verletzt
  • Zwei Monate nach dem Vorfall: Polizei sucht erneut nach Zeugen

Zu einem versuchten Tötungsdelikt im Nürnberger Stadtteil Rennweg ist es am 30. November 2022 gekommen. Dabei verletzten sich zwei Personen, eine davon schwer. Nun startet die Polizei einen erneuten Zeugenaufruf.

Versuchtes Tötungsdelikt: Diese Details sind bislang bekannt

Bei dem Vorfall kam es an jenem Tag gegen 20.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung in der Geuderstraße. Unbekannte Personen griffen einen 31-Jährigen und einen 28-Jährigen an, diese zogen sich schwere Verletzungen zu. Seither ermittelt die Nürnberger Mordkommission aufgrund des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Nach der Attacke flüchteten mehrere unbekannte Personen. Über das Fluchtfahrzeug macht das Polizeipräsidium Mittelfranken folgende Angaben: 

  • Marke: Mercedes
  • Erlanger Zulassung
  • Farbe: vermutlich hell, "mit hoher Wahrscheinlichkeit" silber oder grau

Inzwischen werten die Ermittler zudem verschiedenes Bildmaterial von dem Tatabend aus.

Erneuter Zeugenaufruf der Kriminalpolizei

Mehr als zwei Monate nach dem Vorfall sucht die Nürnberger Kriminalpolizei erneut nach Zeugenaussagen. Verdächtige Beobachtungen oder sachdienliche Hinweise zu den Unbekannten und deren Fluchtfahrzeug nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Vorschaubild: © iSpanic/Adobe Stock