Tiergarten Nürnberg schließt wieder: Aufgrund der zu hohen Inzidenzwerte in der Frankenmetropole darf der Zoo ab Dienstag (16. März 2021) keine Besucher mehr empfangen. Die Mitarbeiter hoffen auf ein schnelles Sinken der Zahlen.

"Das ist sehr schade", findet Dr. Nicola Mögel, Pressesprecherin des Tiergartens Nürnberg. Allerdings habe sie auch Verständnis, denn: "Das ist eine Regelung, die vorher so kommuniziert war. Da müssen auch wir uns dran halten". 

Tiergarten Nürnberg muss schließen: Inzidenzwerte zu hoch

Die Inzidenzwerte in Nürnberg lag zwischen Freitag und Sonntag bei über 100. Deswegen wurde bekannt gegeben, dass unter anderem der Tiergarten ab Dienstag wieder schließen muss. Am Montag war der Inzidenzwert ebenfalls noch über 100. Welche anderen Bereiche des öffentlichen Lebens noch betroffen sind, lesen Sie hier.

Dem Zoo setzt das zu: "Natürlich haben wir Einbußen. Immer, wenn wir keine Besucher haben, haben wir keine Einnahmen", erklärt Dr. Mögel. Der Tiergarten hoffe darauf, dass sich die Zahlen entsprechend verbessern, sodass die vorherige Regelung wieder eintritt. "Wir wollen so schnell wie möglich öffnen". 

In den letzten Tagen habe es eine "sehr rege Nachfrage gegeben", ausverkauft sei der Tiergarten Nürnberg dennoch nicht gewesen. Der Besucherstrom war auf 6500 Menschen pro Tag begrenzt. "Das sind gute Ergebnisse trotz des schlechten Wetters", fasst die Pressesprecherin zusammen.

Aufwand hat sich gelohnt: "Wir sind eine Einrichtung für die Nürnberger"

Die Vorbereitungen auf die Öffnung hält Dr. Mögel trotz der erneuten Schließung für richtig: "Wir sind eine Einrichtung für die Nürnberger und deren Ausflugsmöglichkeiten. Damit hat sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt."

Erst für vergangenen Mittwoch (10. März 2021) war die Wiedereröffnung bekannt gegeben worden. Allerdings herrschten Hygienevorschriften und eine Besucherbegrenzung.